+++ EILMELDUNG +++ Kölner „Cold Case“ Petra Nohl (†24) vor 36 Jahren ermordet – jetzt ist das Urteil da

+++ EILMELDUNG +++ Kölner „Cold Case“ Petra Nohl (†24) vor 36 Jahren ermordet – jetzt ist das Urteil da

Selenskyj schaltet Geheimdienst einUkrainischer Innenminister bei Hubschrauberabsturz getötet

Der damalige ukrainische Innenminister Denys Monastyrskyj am 5. April 2022 in Butscha.

Der ukrainische Innenminister Denys Monastyrskyj (hier am 5. April 2022 in Butscha) ist bei einem Hubschrauberabsturz nahe Kyjiw getötet worden.

Mitten im Krieg erlebt die Ukraine ein schweres Unglück: Bei einem Hubschrauberabsturz nahe Kyjiw sterben 13 Menschen, darunter Innenminister Denys Monastyrskyj. Die Hintergründe sind unklar.

Bei einem Hubschrauberabsturz nahe der Hauptstadt Kyjiw ist der ukrainische Innenminister Denys Monastyrskyj ums Leben gekommen.

Bei dem Absturz in der Kleinstadt Browary habe es mindestens 14 Tote gegeben, teilte Polizeichef Ihor Klymenko am Mittwoch (18. Januar 2023) bei Facebook mit. Unter den Toten seien auch der Vize-Innenminister Jehwhenij Jenin und ein Staatssekretär.

Ukraine: Innenminister stirbt bei Hubschrauberabsturz

Der Helikopter war nach Angaben des Gouverneurs des Gebietes Kiew, Olexij Kuleba, in einem Wohngebiet bei einem Kindergarten abgestürzt.

Alles zum Thema Wolodymyr Selenskyj

Nach Angaben des Innenministeriums starb auch ein Kind. Die Absturzursache war zunächst unklar. 25 Menschen wurden verletzt, darunter mehrere Kinder, hieß es.

Es gab zunächst keine Informationen dazu, warum die Führung des Innenministeriums mit einem Hubschrauber unterwegs war. Hubschrauber in Kriegszeiten werden dort unter anderem genutzt, um Verletzte in die Hauptstadt Kiew zu fliegen.

Er habe den Geheimdienst mit der Aufklärung beauftragt, sagte Präsident Wolodymyr Selenskyj am Mittwochabend in einer Videoansprache. Er versprach Aufklärung. Monastyrskyj und Jenin seien keine Politiker, die „leicht ersetzt werden können“. „Es ist wirklich ein großer Verlust für den Staat.“

Aus dem ukrainischen Präsidentenbüro hieß es, die Führungsriege des Innenministeriums sei auf dem Weg zu einem der Frontabschnitte gewesen. Die Aufgaben des Innenministers wurden vorübergehend Polizeichef Ihor Klymenko übertragen.

Die Ukraine kämpft seit fast elf Monaten gegen einen russischen Angriffskrieg. Immer wieder gibt es Luftalarm in dem Land wegen russischer Raketen- und Drohnenangriffe. Auch die Hauptstadt Kiew war wie andere Teile des Landes immer wieder Angriffsziel. (dpa)