Olaf Scholz Irre Ähnlichkeit – erkennen Sie, wem der Bundeskanzler in jungen Jahren glich?

Bundeskanzler Olaf Scholz lächelt am 7. Dezember 2021 in die Kameras. Zuvor wurde der Koalitionsvertrag in Berlin besiegelt.

Olaf Scholz: So kennt ihn jeder.

Wer kennt das nicht? Man schaut sich Bilder von früher an und kann kaum glauben, welche Veränderung man in den Jahren so hingelegt hat. So dürfte es auch Neu-Bundeskanzler Olaf Scholz gehen. Der hat nämlich vor allem haartechnisch einen ordentlichen Wandel vollzogen.

Adrett gekleidet ist Neu-Bundeskanzler Olaf Scholz schon allein von Amtswegen, das „schlumpfige“ Grinsen, das ihm Bayerns Ministerpräsident Markus Söder einst bei Markus Lanz unterstellte, dürfte mittlerweile auch jeder kennen. Und auch die Halbglatze ist längst zum Markenzeichen des neuen Bundeskanzlers geworden.

  • Olaf Scholz wurde am 14. Juni 1958 in Osnabrück geboren
  • Seit dem 8. Dezember 2021 ist Olaf Scholz Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland
  • Er löste damit nach 16 Jahren Angela Merkel ab
  • Davor war Scholz vier Jahre lang bereits Stellvertreter von Angela Merkel und Bundesfinanzminister
  • Olaf Scholz ist bereits seit 1975 Mitglied der SPD

Doch haartechnisch war das nicht immer so. So fiel Olaf Scholz noch vor knapp zwanzig Jahren mit dichter Haarpracht auf und wies damit auch eine gewisse Ähnlichkeit zu einem bekannten Serienstar auf.

SPD-Bundeskongress der Jungsozialisten (Jusos) vom 09.-11. Mai 2003 im Messe-Centrum Bremen (CCB).

Neu-Bundeslanzler Olaf Scholz im Jahr 2003 bei einem Kongress der Jusos.

Olaf Scholz: Erkennen Sie die irre Ähnlichkeit mit diesem US-Star?

Na, erkennen Sie ihn? Richtig, auf dem Foto, das Olaf Scholz beim SPD-Bundeskongress der Jusos zeigt, hat er doch große Ähnlichkeit zu US-Schauspieler Patton Oswalt, besser bekannt als „Spence Olchin“ aus der Kult-Comedy-Serie „King of Queens“.

Der US-Komiker und Schauspieler Patton Oswalt posiert am 14.02.2012 bei der 62. Berlinale in Berlin bei einem Photocall.

„King of Queens“-Star Patton Oswalt.

Gut, dass die Ähnlichkeiten lediglich optischer Natur sind. Spence Olchin hätten sich wohl die wenigsten Wähler als Bundeskanzler gewünscht. Dass er aber nun wirklich keine Ähnlichkeit mit der stets nervösen und unsicheren Serienrolle hat, bewies Olaf Scholz schon diverse Male.

So sprach sich der neue Bundeskanzler klar für einen Aufbruch auf und verdeutlichte, dass er diesen auf den Weg bringen wolle. Man darf also gespannt sein, welche Anschübe Olaf Scholz nun verwirklichen will.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.