Amtseinführung Jetzt ist es offiziell: Joe Biden als neuer Präsident der USA vereidigt

Washington – 78 Tage nach den Präsidentschaftswahlen in den USA hat das Warten am Mittwoch (20. Januar) ein Ende.

  • Joe Biden wird am 20. Januar als neuer Präsident vereidigt
  • Ab 16 Uhr (deutscher Zeit) beginnt die Zeremonie im Weißen Haus in Washington
  • Donald Trump wird nicht an den Feierlichkeiten teilnehmen

Joe Biden wird  in Washington als neuer Präsident der Vereinigten Staaten eingeführt und folgt im Weißen Haus auf den bisherigen Amtsinhaber Donald Trump. Lesen Sie alle wichtigen Ereignisse rund um die Amtseinführung ab 16 Uhr hier im Liveticker.

Rund um den Amtseid, den Biden während der feierlichen Zeremonie vor dem Kapitol sprechen wird, werden zahlreiche Weltstars den neuen US-Präsidenten musikalisch willkommen heißen. Neben Lady Gaga, die die amerikanische Nationalhymne singen wird, sind auch Auftritte von Justin Timberlake, Jon Bon Jove und Jennifer López geplant.

Alles zum Thema Joe Biden

Amtseinführung von Joe Biden als US-Präsident: Auch Barack Obama ist vor Ort

Zu den Ehrengästen beim Amtsantritt gehören unter anderem die früheren US-Präsidenten Barack Obama, Bill Clinton und George W. Bush. Unter Obama hatte Biden von 2009 bis 2017 acht Jahre lang das Amt des Vizepräsidenten inne.

Donald_Trump_US_Präsident

Donald Trump wird bei der Amtseinführung von Joe Biden nicht vor Ort sein.

Donald Trump, der 2017 auf Obama gefolgt war, wird den Feierlichkeiten dagegen fernbleiben. Die Tradition gebietet eigentlich die Anwesenheit des scheidenden Präsidenten für die Machtübergabe. Trump ist daher der erste Amtsinhaber seit Andrew Johnson im Jahr 1869, der die Veranstaltung schwänzt. Sein Vizepräsident Mike Pence will dagegen an der Amtseinführung teilnehmen. (bc/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.