„Ähhhmm“ ZDF-Kinderreporter macht AfD-Politiker Chrupalla mit simpler Frage sprachlos

AfD-Spitzenkandidat Tino Chrupalla auf Wahlkampftour am 13.08.2021 in Stendal.

Tino Chrupalla, Bundesvorsitzender und AfD-Spitzenkandidat für die Bundestagswahl, hier auf Wahlkampftour am 13.08.2021 in Stendal, hat sich in einem Interview mit einem Kinderreporter blamiert. 

Dieses Interview wird AfD-Spitzenkandidat Tino Chrupalla (46) wohl in Erinnerung bleiben. Dem Politiker fehlten die Worte, als ein „logo!“-Kinderreporter ihm eine simple Nachfrage zu seiner Forderung nach mehr deutscher Kultur an Schulen stellte.

Am 26. September 2021 wird der neue Bundestag gewählt. Auch wenn Kinder von der Wahl ausgeschlossen sind, zeigen sie durchaus Interesse an den Kanzlerkandidatinnen und Kandidaten und wollen wissen, wer für welche Themen steht.

Für „logo!“, den ZDF-Nachrichtenkanal für Kinder, stellen sich die deutschen Spitzenpolitiker wie Annalena Baerbock (Grüne), Armin Laschet (CDU), Olaf Scholz (SPD), Christian Lindner (FDP) oder der sächsische AfD-Politiker Tino Chrupalla daher den Fragen eines Kinder-Reporters. 

Letzterer wurde bei einer simplen Frage des jungen Journalisten ganz schön blass um die Nase. Weil der AfD-Politiker mehr Lehre deutscher Gedichte an Schulen fordert, fragte der „logo!“-Reporter Alexander Chrupalla nach dessen Lieblingsgedicht. Darüber berichtete „Focus”.

AfD-Politiker Tino Chrupalla fordert mehr deutsche Gedichte an Schulen

Zuvor hatte der AfD-Mann seinen Standpunkt wie folgt erklärt: „Wir möchten, dass wieder mehr deutsche Volkslieder und deutsche Gedichte gelehrt werden; dass wir unsere deutschen Dichter und Denker wieder mehr an den Schulen würdigen.“ Nachwuchs-Journalist Alexander reagierte skeptisch, seiner Meinung nach müssten Schülerinnen und Schüler bereits jetzt viele Gedichte auswendig lernen. 

Vor diesem Hintergrund war die Frage des Kinderreporters nur passend, nach dem Lieblingsgedicht des Politikers zu fragen. Doch mit Chrupallas Antwort konnte Reporter Alexander das ehrliche Interesse des Politikers am deutschen Kulturgut in Frage stellen. Denn die Antwort des Politikers ließ zu wünschen übrig: „Mein Lieblingsgedicht ist …. Ähhhmm. Da müsste ich jetzt erst mal überlegen. Fällt mir jetzt gerade keins ein.“

ZDF-Kinderreporter entlarvt AfD-Spitzenkandidat Tino Chrupalla

Selbst Alexander hatte offensichtlich nicht mit dieser Reaktion gerechnet. „Nicht?“, hakte er verwundert nach.

Tino Chrupalla bekam 2017 als Direktkandidat im Wahlkreis Görlitz einen Sitz im Deutschen Bundestag. Ende November 2019 wurde er zusammen mit Jörg Meuthen zu einem der beiden AfD-Bundessprecher gewählt. Neben Alice Weidel wurde Chrupalla am 25. Mai 2021 zu einem von zwei AfD-Spitzenkandidaten für die anstehende Bundestagswahl 2021 ernannt

Auf die Frage des „logo!“-Reporters Alexander nach seinem Lieblingsdichter wusste Chrupalla dann aber doch noch eine Antwort. „Heinrich Heine“, entgegnete der 46-Jährige. (jba)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.