Zerstörungen durch heftiges Unwetter Tornado fegt durch das Saarland – Experte warnt vor „Superzelle“

Ein schweres Unwetter ist am Donnerstag durch das Saarland gezogen. Hier ein Foto von einem anderen Vorkommen einer Windhose in Deutschland.

Ein schweres Unwetter ist am Donnerstag durch das Saarland gezogen. Hier ein Foto von einem anderen Vorkommen einer Windhose in Deutschland.

Ein heftiges Unwetter hat am Donnerstag (17. November 2022) Zerstörungen im Saarland und in Rheinland-Pfalz angerichtet. Wetter-Experte Kachelmann warnte vor einer „Superzelle“.

Abgedeckte Dächer, umgestürzte Bäume, gesperrte Straßen: Ein schweres Unwetter hat im Saarland und in Rheinland-Pfalz heftige Schäden hinterlassen. Einschätzungen von Wetter-Experten zufolge handelte es sich um einen Tornado, der durch die Ortschaften fegte und Zerstörungen anrichtete.

Augenzeugen berichten, die Windhose im Landkreis Sankt Wendel nördlich von Saarbrücken gesichtet zu haben.

Wetter-Experte Jörg Kachelmann warnt vor Tornado-Gefahr

Bereits gegen 14.30 Uhr warnte Wetter-Experte Jörg Kachelmann vor einer erhöhten Tornado-Gefahr im Saarland. Am Nachmittag schrieb das Portal Kachelmannwetter auf Twitter: „Nach allen uns vorliegenden Informationen können wir den Tornado bestätigen.“

Alles zum Thema Jörg Kachelmann

Für die Anwohnerinnen und Anwohner hatte die „Superzelle“ verheerende Auswirkungen. Angaben der Feuerwehr zufolge wurden etwa in Urexweiler, einem Ortsteil in der Gemeinde Marpingen, rund 25 Dächer durch das Unwetter abgedeckt.

Hier der Tweet von Kachelmannwetter:

Zahlreiche Bäume knickten wie Zahnstocher einfach um. Etliche Haushalte waren zeitweise ohne Strom.

Unwetter im Saarland: Videos zeigen Gewalt des Tornados

Aufnahmen und Videos zeugen von der Gewalt des Tornados, der durch das Saarland gefegt ist. Hier ein Video auf Youtube, welches die Windhose zeigt:

Auch dieses Video auf Twitter zeigt den Wirbelsturm vom Donnerstagnachmittag:

Zudem kam es zu Starkregen und Hagel im Bereich der Gewitterzelle. Auf der Autobahn 8 kam es zu Aquaplaning und zu Unfällen aufgrund von Hagelansammlungen und glatter Fahrbahn. Drei Personen seien ersten Angaben zufolge dabei verletzt worden.

Sperrungen auf A1 und A8 wegen Unwetter – Sturm an den Küsten erwartet

Auch auf der A1 zwischen Eppelborn und Illingen kam es aufgrund des Unwetters zu Verkehrsbehinderungen.

Laut dem Deutschen Wetterdienst kann es am Donnerstagabend vor allem an den Küsten stürmisch werden. Teils seien auch hier schwere Sturmböen möglich. Der Tornado im Saarland dürfte aber wohl ein lokales Phänomen gewesen sein.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.