Horror-Tat an PfingstenMutter tötet erst ihre Kinder und dann sich selbst – Polizei ratlos

Ein Polizeiabsperrband ist vor einem Polizeiwagen zu sehen.

Eine Mutter aus Baden-Württemberg bringt ihre zwei Kinder um. Danach begeht sie Suizid. Die Ermittlungen der Polizei laufen noch.

Ein absoluter Albtraum an Pfingsten: Eine Mutter tötet ihre beiden Kinder und begeht anschließend Suizid. Bisher sind die Details noch nicht geklärt. 

Der Horror ereignete sich im baden-württembergischen Schwieberdingen – hier brachte eine Mutter am Pfingstwochenende ihre beiden Kinder um. Anschließend habe die 56-Jährige Suizid begangen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft heute mit.

Die 13 Jahre alte Tochter und ihr 17 Jahre alter Bruder seien ersten Ermittlungen nach zwischen Sonntag (28. Mai 2023)- und Montagabend (29. Mai 2023) in der Wohnung der Familie getötet worden. Die Hintergründe der Tat seien noch unklar.

An den Ostertagen hatten sich zwei ähnliche Fälle in Baden-Württemberg ereignet: In Hockenheim nahe Heidelberg soll sich damaligen Angaben zufolge eine Mutter an die Polizei gewandt haben, dass sie ihre neun und sieben Jahre alten Kinder umgebracht habe. In Ulm soll ein 40-jähriger Mann die sieben Jahre alte Tochter seiner Lebensgefährtin mit einem Messer getötet haben. (dpa)

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Beratung und Seelsorge in schwierigen Situationen

Ihre Gedanken hören nicht auf zu kreisen? Sie befinden sich in einer scheinbar ausweglosen Situation und spielen mit dem Gedanken, sich das Leben zu nehmen? Wenn Sie sich nicht im Familien- oder Freundeskreis Hilfe suchen können oder möchten – hier finden Sie anonyme Beratungs- und Seelsorgeangebote:

Telefonseelsorge: Unter 0800 – 111 0 111 oder 0800 – 111 0 222 erreichen Sie rund um die Uhr Mitarbeiter, mit denen Sie Ihre Sorgen und Ängste teilen können. Auch ein Gespräch via Chat ist möglich. telefonseelsorge.de

Kinder- und Jugendtelefon: Das Angebot des Vereins „Nummer gegen Kummer“ richtet sich vor allem an Kinder und Jugendliche, die in einer schwierigen Situation stecken. Erreichbar montags bis samstags von 14 bis 20 Uhr unter 11 6 111 oder 0800 – 111 0 333. Am Samstag nehmen die jungen Berater des Teams „Jugendliche beraten Jugendliche“ die Gespräche an. nummergegenkummer.de.

Muslimisches Seelsorge-Telefon: Die Mitarbeiter von MuTeS sind 24 Stunden unter 030 – 44 35 09 821 zu erreichen. Ein Teil von ihnen spricht auch türkisch. mutes.de

Deutsche Gesellschaft für Suizidprävention: Eine Übersicht aller telefonischer, regionaler, Online- und Mail-Beratungsangebote in Deutschland gibt es unter suizidprophylaxe.de. Suizidprävention ist möglich!