Grusel-Fund am Straßenrand Rentner (74) bleibt mit Auto im Schnee stecken – tot

Schnee auf Autos in Köthen, Sachsen-Anhalt.

Wintereinbruch in Sachsen-Anhalt: Autos sind von einer Schneedecke bedeckt. Dieses Foto entstand am Freitag (2. Dezember 2022) in Köthen.

Tragisches Ende einer Autofahrt am 2. Advent. An einem Straßenrand entdeckt die Polizei ein eingeschneites Auto – und daneben die Leiche eines Rentners.

Was geschah im Schneetreiben am zweiten Advent im Allerstedt? Das gibt der Polizei derzeit ein Rätsel auf. Fest steht: Ein Mensch ist tot.

In Sachsen-Anhalt ist ein 74 Jahre alter Mann tot an einer Straße gefunden worden. Nach bisherigen Erkenntnissen war sein Wagen bei Allerstedt, einem Ortsteil von Kaiserpfalz, im Schnee stecken geblieben, der Senior habe das Fahrzeug verlassen, teilte eine Polizeisprecherin in Halle mit.

Es gebe Anzeichen, dass er versuchte, das Auto frei zu bekommen. Was dann geschah, ist unklar. Es wurde ein Verfahren zur Todesursachenermittlung eingeleitet. Hinweise, dass andere Menschen am Geschehen beteiligt waren, gibt es laut Polizei nicht. (mac/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.