Lebensmittel-Warnung TK-Produkt wegen Bakterien zurückgerufen – schlimme Erkrankungen möglich

Schärfer, als die Polizei erlaubt Beamtin gefeuert – Vorgesetzte entdecken geheimen Account

Sam Helena posiert auf einem Bett.

Schnappschüsse in anzüglichen Posen haben Sam Helena ihren Job gekostet. 

Zu heiß für die Polizei? Freizügige Aufnahmen im Internet haben eine Polizistin jetzt den Job gekostet.

Sexy Fotos in Polizeiuniform – Sam Helena zeigt gerne, was sie hat. In engen Korsetts, knappen Höschen und Netzstrumpfhose setzt sie sich in Szene. Und geizt dabei nicht mit ihren Reizen. 

Das wurde Sam Helena nun allerdings zum Verhängnis. Denn die aufreizenden Fotos fielen ausgerechnet ihren Kolleginnen und Kollegen in die Hände. Unpassend, fanden ihre Vorgesetzten. Eigentlich ist die Polizeiuniform nämlich ihre Arbeitskleidung. 

Zu heiß für die Polizei – Beamtin wird suspendiert

Bis vor Kurzem arbeitete Sam Helena als Polizistin bei der Metropolitan Police, wurde vor wenigen Tagen allerdings suspendiert, berichtet das britische Blatt „The Sun“. Der Grund: Unter dem Namen „Officer Naughty“ (übersetzt etwa: „Ungezogene Beamtin“) hatte sie einen Only-Fans-Account erstellt. Dort zeigt die Ex-Polizistin gegen Bezahlung schlüpfrige Live-Aufnahmen. 

Alles zum Thema Instagram

Doch auch auf Social Media präsentiert sich Sam Helena gerne anzüglich. Das brachte ihr in der Vergangenheit bereits Probleme ein. Im Oktober 2020 lud die Polizistin ein TikTok-Video hoch, in dem sie mit ihrer Uniform posierte und ihr Zungenpiercing zeigte.

Piercings sind im Dienst allerdings nicht gestattet. Die Folge: eine erste Verwarnung. Sam Helena löschte das Video. Nach ihrer Suspendierung lud sie es nun erneut hoch.

Das „Directorate of Professional Standards“ untersucht aktuell den Fall um die sexy Blondine. Ihr droht ein Disziplinarverfahren. Der potenzielle Vorwurf: grobes Fehlverhalten.

Gegenüber „The Sun“ erklärte ein Ex-Polizist: „Wir haben alle ein Recht auf ein Privatleben, aber wenn man Polizist wird, verpflichtet man sich zu einem Verhaltenskodex.“ Die Polizistin hätte ihre Uniform herabgewürdigt, indem sie in dieser auf Social Media posiere. 

Zurückhalten lässt sich Sam Helena aber vorerst nicht. Sie posiert weiter auf Instagram, TikTok und Twitter. Und lässt sich in knappen Outfits ablichten. (ls)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.