Null-Euro-Ticket in Spanien Bahn fahren wird auf Mallorca kostenlos – Vorbild für Deutschland?

Die U-Bahn steht an einer Station auf Mallorca.

Seit dem 1. September ist die Nutzung der Bahnen auf Mallorca kostenlos, denn das Null-Euro-Ticket wurde eingeführt. Das Foto aus dem Jahr 2007 zeigt die mallorquinische U-Bahn.

Kostenloses Bahnfahren? Das ist seit dem 1. September auf Mallorca möglich – aber es gibt auch erste Bedenken. 

Kaum zu glauben, aber wahr: Das deutschlandweit genutzte 9-Euro-Ticket endet mit dem 1. September – doch dafür bietet die beliebte Urlaubsinsel Mallorca ab sofort einen unschlagbaren Preis für das Bahnfahren an: 0 Euro.

Das seit dem 1. September in Kraft getretene Null-Euro-Ticket in Spanien lässt die Bahnfahrenden auch auf der Urlaubsinsel sowohl mit dem Zug als auch mit der U-Bahn völlig kostenlos mitfahren.

Null-Euro-Ticket auf Mallorca eingeführt – aber Personal fehlt

Doch nicht nur die Bahnfahrenden sollen von der Rabattaktion profitieren, auch das Busfahren mit dem Überlandbus wird um 70 % günstiger. 

Alles zum Thema Mallorca

Aber ganz so rosig scheinen die Aussichten trotzdem nicht zu sein: Die „Mallorca Zeitung“ berichtet, dass das Null-Euro-Ticket die Anzahl der Bahnfahrenden deutlich erhöhen könnte, doch mit einer Erweiterung der Verbindungen und der Aufstockung des Personals ist derzeit nicht zu rechnen. Seit dem 24. August kann das Ticket gelöst werden, online, am Automaten und am Schalter. Aktuell ist das Angebot allerdings nur für Menschen mit Wohnsitz in Spanien verfügbar, Touristen und Touristinnen sind ausgenommen. 

Die „Mallorca Zeitung“ zitiert den Vorsitzenden der SFM-Bahngesellschaft, Ricardo Mas wie folgt: „Wir brauchen mehr Züge, Material und Personal. Das zuständige Ministerium muss etwas unternehmen.“

Bereits erste zusätzlich eingeführte Zugverbindungen, die während der Sommerzeit nicht in Betrieb waren, führten zu einer Erhöhung der Fahrgastbelastung um 19 Prozent. Aber ob die Regierung der Balearen das Personal doch noch aufstocken wird und zusätzliche Züge zur Verfügung stellt, bleibt vorerst abzuwarten.

Eins steht jedenfalls fest: Bis Ende des Jahres können sich die mallorquinischen Bürger und Bürgerinnen freuen, denn bis dahin ist das Null-Euro-Ticket und die kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel gültig. (kvk)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.