Attentat erschüttert Montenegro Amokläufer erschießt zehn Menschen, zwei Kinder unter den Opfern 

Montenegro wurde von einem Attentat erschüttert. Bei dem Vorfallen starben zehn Menschen, darunter auch zwei Kinder.

Ein Amokläufer hat in der montenegrischen Kleinstadt Cetinje am Freitag zehn Menschen erschossen und ist danach von einem Passanten getötet worden.

Wie die diensthabende Staatsanwältin Andrijana Nastic nach Angaben des Portals „vijesti.me“ mitteilte, waren unter den Todesopfern zwei Kinder. Die Motive des 34-jährigen Angreifers seien unklar. Sechs weitere Verletzte würden in Krankenhäusern behandelt.

Montenegro: Attentäter erschießt zehn Menschen 

Der Täter habe zunächst mit einem Jagdgewehr auf Menschen geschossen, die als Mieter in seiner Wohnung gewohnt hätten.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Danach habe er offenbar wahllos auf Passanten geschossen, sagte der örtliche Polizeichef Zoran Brdjanin nach Angaben von „vijesti.me“. Durch die Schüsse sei auch ein Polizist verletzt worden. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.