Nach Ballermann-Brand Alle acht Kegelbrüder wieder frei – dank einer Richterin? 

Das Gefängnis in Palma de Mallorca – dort saßen acht Kegelbrüder aus dem Münsteraner Kegelclub unter dem Vorwurf der Brandstiftung in Untersuchungshaft. Alle acht Hobbykegler sind nun wieder frei und dürfen sofort nach Deutschland zurück.

Das Gefängnis in Palma de Mallorca – dort saßen acht Kegelbrüder aus dem Münsteraner Kegelclub unter dem Vorwurf der Brandstiftung in Untersuchungshaft. Alle acht Hobbykegler sind nun wieder frei und dürfen sofort nach Deutschland zurück. 

Nach dem Brand in einer Bar auf Mallorca saßen acht Mitglieder eines deutschen Kegelvereins in Untersuchungshaft. Jetzt sind sie wieder frei und dürfen nach Deutschland zurück

Gute Nachrichten für die acht Deutschen, die seit knapp zwei Monaten unter dem Vorwurf der Brandstiftung in Untersuchungshaft auf Mallorca festsaßen: Sie sind endlich wieder frei. 

Die Hobbykegler verließen das Gefängnis in Palma am späten Freitagabend (15. Juli 2022) nacheinander und wurden draußen von Verwandten, Freunden und Anwälten herzlich in Empfang genommen.

Ballermann-Brand auf Mallorca: Kegelclub-Mitglieder wieder frei

Kurz vor Mitternacht habe der letzte Deutsche das Centro Penitenciario verlassen, bestätigte ein Mitarbeiter der Haftanstalt nördlich der Inselhauptstadt der Deutschen Presse-Agentur. Eine Richterin hatte zuvor auf Antrag der Verteidigung die Freilassung auf Kaution in Höhe von je 12.000 Euro gewährt.

Alles zum Thema Mallorca
  • Ekel-Alarm auf Mallorca Fäkalien im Wasser – diese Strände sind betroffen
  • Mallorca Brutale Attacke auf deutsches Urlaubs-Pärchen an Partymeile sorgt für Aufregung
  • Mallorca „Schlägereien, Drogen und Sex auf offener Straße“ – jetzt sollen Discos schließen
  • Mallorca Urlauber machen Schock-Fund im Hafen – Leiche lag wohl tagelang im Wasser
  • Chaos auf Mallorca Flugzeuge müssen ohne Gepäck abheben – um 14 Uhr wird alles schwarz
  • Claudia Obert Kussfoto von Reality-TV- spaltet – „Das können Mutter und Sohn sein“
  • „Goodbye Deutschland“ Caro Robens zeigt Fotos von früher – so krass ist ihre Veränderung
  • „Goodbye Deutschland“ Die Robens ganz privat – diese Highlights hält ihre Mallorca-Finca bereit
  • Nach Rekord-Hitze auf Mallorca Heftiger Wetterumschwung: Jetzt gilt Warnstufe Gelb
  • Nazan Eckes RTL-Moderatorin raubt Fans mit sexy Catwalk den Verstand

Die Mitglieder eines Münsteraner Kegelclubs dürfen nun sofort nach Deutschland zurückkehren. Als weiterhin Beschuldigte müssen sie allerdings zukünftigen Ersuchen der mallorquinischen Justizbehörden Folge leisten und zum Beispiel auch den Wechsel des gewöhnlichen Wohnsitzes umgehend melden, wie die Justiz der spanischen Urlaubsinsel der dpa auf Anfrage mitteilte.

Bisher hatte der zuständige Ermittlungsrichter eine Freilassung verweigert. Da er am Freitag im Urlaub war, wurde er ersetzt. Haben die Kegelfreunde aus Münster ihre Freilassung also maßgeblich der vertretenden Richterin zu verdanken? 

Mallorca: Deutsche Kegelbrüder bestreiten Vorwurf der Brandstiftung

Den jungen Deutschen, die fast alle unter 30 sind, wird vorgeworfen, am 20. Mai kurz nach ihrer Ankunft auf der Insel einen Brand in der Nähe des Ballermanns an der Playa de Palma ausgelöst zu haben.

Sie sollen vom Balkon ihrer Hotelzimmer brennende Kippen und Alkohol auf das Schilfdach der Terrasse einer darunterliegenden Gaststätte geworfen haben.

Das Dach fing Feuer und zwei Gaststätten, eine Wohnung und Teile des Restaurants wurden beschädigt. Mehrere Menschen erlitten leichte Verletzungen. Die Touristen bestreiten, das Feuer gelegt zu haben. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.