Deutscher Wetterdienst Sturmwarnung für Köln und Umland – Waldgebiete und Friedhöfe meiden

Hammer-Temperaturen und Tropennacht Hitzewelle auf Mallorca – Warnstufe wird ausgerufen

Frauen sonnen sich am 11. Juni am Strand von Palmanova auf Mallorca. Eine Hitzewelle hat die Ferieninsel im Griff, hier wird nun vom spanischen Wetterdienst die Warnstufe erhöht.

Frauen sonnen sich am 11. Juni am Strand von Palmanova auf Mallorca. Eine Hitzewelle hat die Ferieninsel im Griff, hier wird nun vom spanischen Wetterdienst die Warnstufe erhöht.

Eine Hitzewelle hat derzeit Südwesteuropa im Griff, auch die Urlaubsinsel Mallorca steuert auf ihren Höhepunkt zu. Nun wird vom spanischen Wetterdienst die Warnstufe erhöht.

Heiß, heißer, Mallorca: Bevor die Hitzewelle am Wochenende auch in Deutschland einbricht, haben die hohen Temperaturen Südwesteuropa im Griff, und das bereits seit dem vergangenen Wochenende. Auch in Spanien gibt es derzeit eine ungewöhnlich früh auftretende Hitzewelle, der nationale Wetterdienst Aemet warnt schon länger vor Hammer-Temperaturen bis 45 Grad (in Saragossa).

Auch auf der beliebten Ferieninsel Mallorca ist es heiß, am Freitag (17. Juni) wird dort vom Wetterdienst die Warnstufe von Gelb auf Orange erhöht. 

Wie die „Mallorca Zeitung“ berichtet, gilt für die gesamte Insel eine Warnstufe: An den Küsten gelte bei 37 bis 38 Grad die Warnstufe Gelb, in der Inselmitte bei bis zu 39 Grad Orange. Hier werden die Höchsttemperaturen erwartet, es könnte der bislang heißeste Tag des Jahres werden. 

Alles zum Thema Wetter

Die Warnstufe gelte von 13 bis 20 Uhr auf der Insel, besonders heiß soll es zwischen 13 und 17 Uhr werden. Gleichzeitig sei es auf der Insel praktisch windstill, allein an der Küste wehe eine schwache Brise. Auch die Wassertemperaturen steigen kontinuierlich an, liegen an der Playa de Palma bei 27 Grad, an der Playa de Muro bei 26 Grad. 

Mallorca: Hitze und Trockenheit – Warnstufe wird erhöht

Doch mit der großen Hitze und Trockenheit in Spanien sind auch Gefahren verbunden, etwa jene von Wald- und Buschbränden. Die Behörden Kataloniens haben bereits am Donnerstag wegen drei gleichzeitig wütender Waldbrände einen Großalarm ausgerufen. Rund 1100 Hektar Wald- und Buschland seien schon vernichtet worden. Eine extreme Waldbrandgefahr herrsche auch in weiten Teilen Mallorcas. Beim Grillen sollte besonders aufgepasst werden.

In der kommenden Nacht sinken die Temperaturen auf Mallorca auf 20 bis 23 Grad, eine sogenannte Tropennacht. Am Samstag soll nur noch in der Inselmittel Warnstufe Gelb gelten, hier werden wieder Höchsttemperaturen von 37 Grad erwartet, an den Küsten zwischen 30 und 36 Grad.

Am Sonntag dann soll sich die Lage endlich entspannen, die Warnstufen sollen aufgehoben werden, es soll kühler werden. Ab kommenden Mittwoch soll die Hitzewelle laut den Prognosen vollends ihr Ende finden, dann werden die Temperaturen mancherorts gar unter die 30-Grad-Marke fallen. (mg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.