Horror-Unfall auf A1 in NRW Auto nach Kollision unter Lkw begraben – Vollsperrung

Mallorca Preise wie im Luxus-Urlaub – Aufenthalt im Quarantäne-Hotel endet für Deutsche mit enormer Rechnung

Hotels und Geschäfte am Strand von Arenal.

Ein deutsches Paar soll nach einem einwöchigen Aufenthalt in einem Quarantäne-Hotel auf Mallorca eine immense Summe zahlen. Symbolbild von Arenal auf Mallorca vom 9. April 2022.

Notgedrungen hat ein deutsches Paar im März 2022 eine Woche in einem Quarantäne-Hotel auf Mallorca verbracht. Monate später trudelte die Rechnung ein – ein Schock. 

Preise wie im Luxus-Urlaub! Dabei war der Aufenthalt im Hotel auf Mallorca für eine Deutsche alles andere als luxuriös. Denn die verbrachte nach einem positiven Corona-Test im März 2022 eine Woche in einem Quarantäne-Hotel in Arenal. Wie teuer dieser Aufenthalt werden sollte, wusste sie damals noch nicht. 

Eigentlich machte die Urlauberin eine Kreuzfahrt mit ihrem Mann. Ein Corona-Ausbruch sorgte allerdings dafür, dass 60 Reisende in Palma de Mallorca von Bord gehen mussten. Das Problem: Ein offizielles Quarantäne-Hotel gab es auf Mallorca zu dem Zeitpunkt nicht, da ab dem 28. März die Quarantäne-Pflicht für Corona-Fälle auf der Insel entfiel. 

Mallorca: Aufenthalt im Quarantäne-Hotel endet für Deutsche mit Horror-Rechnung

Eine Notlösung musste her. Tui schickte die erkrankten Gäste daraufhin ins Hotel Palma Bay nach Arenal. Während einige Gäste in den folgenden Tagen selbstständig abreisten, wollte das positiv getestete Paar vorerst nicht in den Flieger steigen.

Alles zum Thema Mallorca

„Wir hätten nach Hause fliegen können, aber wir waren ja nachweislich positiv. Sollten wir so ins Flugzeug einsteigen? Also war durchhalten angesagt“, sagte die Deutsche der „Mallorca Zeitung“.

Eine Woche blieb das Paar im Hotel – trotz schlechter Verpflegung, berichtete die Urlauberin. Dass sie den Aufenthalt im Hotel extra zahlen müsste, kommunizierte Tui. Eine genaue Summe nannte das Unternehmen aber nicht. 

Bis die Rechnung eintrudelte. Für den Aufenthalt im Hotel fordert Tui für eine Woche 1080 Euro pro Person – für das Doppelzimmer also insgesamt 2160 Euro. Wie sich dieser Betrag zusammenstellt, ist bislang nicht klar. Denn ein Doppelzimmer für eine Woche kostet im selben Hotel derzeit nur 262 Euro. 

„Die hohen Preise sind eine Frechheit. 50 Euro pro Tag hätte ich ohne Klagen bezahlt, aber 360 Euro sind für mich nicht nachvollziehbar“, erklärte die Urlauberin der „Mallorca Zeitung“. Eine Beschwerde bei Tui hat sie bereits eingereicht. Wie der Fall weitergeht, ist aktuell unklar. (ls)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.