Chaos auf Mallorca Flugzeuge müssen ohne Gepäck abheben – um 14 Uhr wird alles schwarz

Am Samstag (13. August) kam es zu Störungen am Flughafen von Mallorca (hier ein Archivbild von Mitte Juni). Erst war das automatische Gepäcksystem gestört, später kam ein Stromausfall hinzu.

Am Samstag (13. August) kam es zu Störungen am Flughafen von Mallorca (hier ein Archivbild von Mitte Juni). Erst war das automatische Gepäcksystem gestört, später kam ein Stromausfall hinzu. 

Eigentlich lief zuletzt alles relativ reibungslos auf dem Airport Son Sant Joan auf Mallorca. Während es in Deutschland auf vielen Flughäfen Chaos gab, lief der Betrieb dort verlässlicher. Am Samstag jedoch hat es auch die Urlaubsinsel erwischt, gleich mehrere Probleme führten zu Chaos. 

Wer am Samstag (13. August) auf Mallorca landen und von Son Sant Joan aus starten wollte, der hatte an diesem Tag mit einigen Schwierigkeiten zu rechnen.

Zuerst ist das automatische Gepäcksystem am Morgen ausgefallen, das dafür sorgt, dass die Koffer über die Check-In-Schalter in der Abflughalle im Flugzeug landen.

Bis zu den frühen Abendstunden war es Fluggästen unmöglich, über das Computersystem einzuchecken.

Mallorca: Um 14 wurde alles schwarz – Stromausfall

Alles zum Thema Mallorca

Später kam dann noch ein Stromausfall hinzu, der für zusätzliche Anspannung sorgte. Der Streik der spanischen Easyjet-Pilotinnen und -Piloten machte das Chaos an diesem Tag dann komplett.

Wie die „Mallorca Zeitung“ berichtet, habe der Flughafenbetreiber Aena bestätigt, dass das automatische Gepäcksystem (SATE) von 10.30 Uhr bis 17.30 Uhr ausgefallen war. Dies führte dazu, dass Fluggäste sich nicht über den Computer einchecken, sondern dies an den Schaltern der Fluggesellschaften tun mussten – manuell. Laut Aena habe man das Problem schnell erkannt, es dauerte sieben Stunden, bis es gelöst werden konnte. 

Mallorca: Flugzeuge mussten ohne Gepäck starten

Zwar habe der Ausfall laut Aena nicht dazu geführt, dass Flüge ausfallen mussten, allerdings konnten einige Flugzeuge kein Gepäck an Bord nehmen – und mussten ohne die Koffer der Passagiere starten. Wie viele Flüge genau davon betroffen waren, konnte Aena nicht sagen. 

Gegen 14 Uhr am Nachmittag dann kam es neben dem Ausfall des automatischen Check-in-Systems zum nächsten Problem, plötzlich wurde alles schwarz: Stromausfall.

Mallorca: Stromausfall dauerte 15 Minuten lang

15 Minuten lang sind viele Bereiche im Flughafen von Mallorca ausgefallen, alle Reisenden, die durch die Sicherheitskontrollen wollten, mussten laut Medienbericht einen von zwei Bereichen, die noch in Betrieb waren, auf der anderen Seite des Flughafens aufsuchen. 

Und so seien Hunderte Menschen von einem Kontrollschalter zu einem anderen unterwegs gewesen, bis die Lichter dann wieder angingen. Was den Stromausfall versucht hat, sei noch unklar. 

Zu den technischen Schwierigkeiten kommt der Streik der spanischen Easyjet-Pilotinnen und -Piloten: Bis 18 Uhr sind am Samstag deshalb insgesamt zehn Flüge auf dem Flughafen ausgefallen. An den Wochenenden vom 12. bis 14. August sowie vom 19. bis 21. August und 27. bis 30. August ruft die Gewerkschaft SEPLA zu den Streiks auf. (mg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.