Großeinsatz bei Bremen Zwei Tote in Wohnhaus – Tatverdächtiger stellt sich

Polizisten stehen vor einem Haus, in dem am Vorabend zwei Tote aufgefunden wurden.

Am Dienstag (28. Dezember 2021) ist es in Fischerhude (Kreis Verden) zu einem schrecklichen Vorfall gekommen. Das Foto zeigt ein Einsatzfahrzeug der Polizei vor dem Tatort. 

Am Dienstagabend kam es zu einem Großeinsatz der Polizei im Kreis Verden (Niedersachsen). Dort spielte sich im beschaulichen Fischerhude ein Drama ab. Es gab Tote. Jetzt sind neue Informationen ans Licht geraten.

Neue Erkenntnisse im tragischen Vorfall von Fischerhude (Kreis Verden). Am Dienstag (28. Dezember 2021) wurden mehrere Beamte zu einem Einsatz gerufen. Am Abend teilte die Polizei mit, dass mindestens zwei Menschen tot sind. Die beiden Leichen wurden in einem Haus entdeckt. Betroffen sind ein Mann und eine Frau, wie eine Polizeisprecherin sagte. Bei den Opfern handelt es sich um eine Frau im Alter von 73 Jahren sowie um einen 56-jährigen Mann.

Am Mittwochmorgen hat sich ein 64-jähriger Tatverdächtiger gestellt, das teilten die Ermittler nun mit.

Fischerhude: Tatverdächtiger stellt sich der Polizei

Der Mann stehe im Verdacht, den 56-jährigen Mann und die 73-jährige Frau getötet und eine 53-jährige Frau schwer verletzt zu haben. Die Ermittlungen der Mordkommission zum Geschehen und den Hintergründen der Tat dauern laut Polizei an.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Schulmassaker Grausige Details stellen Amok-Hölle in anderes Licht – „gibt keine Entschuldigung“
  • Spritzen-Attacke in NRW? Schlimmer Verdacht nach Disco-Besuch
  • Horror in NRW Leiche von vermisster Frau (41) gefunden – Familie meldet sich mit herzzerreißenden Worten
  • Blut-Tat erschüttert NRW Mann (30) gnadenlos abgestochen: Polizei sucht brutales Brüder-Paar
  • Drama um Kölner Schüler (16) Bei Kajak-Tour kommt es plötzlich zum Unglück
  • Verletzte Polizisten, 72 Festnahmen Final-Frust: Feyenoord-Fans randalieren in Rotterdam
  • Massaker an US-Grundschule Chats aufgetaucht: Täter erzählte Mädchen (15) aus Frankfurt von seinem Blutbad
  • Millionen-Zoll-Coup in NRW Spektakuläre Festnahmen in Polen – Täter legten falsche Spuren
  • Großeinsatz an NRW-Schule Polizei findet Schusswaffe im Keller – Schüler müssen stundenlang ausharren
  • Amoklauf an US-Grundschule Politiker trauert um Opfer und sorgt für Entsetzen: „Du bist das Problem!“

Fischerhude: Polizei fahndete mit Drohne nach Täter

Die Polizei hatte unter anderem mit einer Drohne nach dem mutmaßlichen Täter gefahndet. Es handele es sich Polizeiangaben zufolge um einen namentlich bekannten Mann.

Am Tatort soll es nach bisherigem Erkenntnisstand zum Einsatz einer Schusswaffe gekommen sein. Auch Augenzeugen berichteten von mehreren Schüssen. (dpa/susa/cw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.