„Werdet ihr noch lernen“ Kölner Erzbischof: Woelki-Eklat bei Wallfahrt in Rom 

Keine Sitzgelegenheit am Bahnhof Bahn baut alle Bänke ab – das ist der seltsame Grund

Sitzbänke am U-Bahnhof

In Fischhausen-Neuhaus wurden alle Sitzbänke abgebaut. Das Symbolfoto vom 18. Januar 2021 zeigt eine U-Bahn-Station in Köln.

In einem Ort in Bayern müssen Fahrgäste stehend auf den Zug warten. Die Bahn hat alle Sitzbänke abgebaut – und das aus einem seltsamen Grund.

Die Warterei am Bahnhof kennt jeder! Nicht erst seit dem Neun-Euro-Ticket kommt es zu zahlreichen Ausfällen und Verspätungen. Die Folge: ewiges Warten auf den nächsten Zug. Umso nerviger, wenn dann auch noch keine Sitzmöglichkeiten vorhanden sind.

In Fischhausen-Neuhaus (Bayern) geht das Fahrgästen bereits seit Wochen so. Die Bahn hat nämlich alle Sitzbänke am Bahnhof entfernt. Gegenüber dem „Münchner Merkur“ gab die Bahn für die unangekündigte Tat jetzt eine kuriose Begründung ab – sehr zum Ärger der Bürger und Bürgerinnen.

Deutsche Bahn: „Sitzgelegenheiten entsprechen nicht den Vorgaben“

„Die Sitzgelegenheiten am Bahnsteig entsprachen nicht den aktuell geltenden Vorgaben“, sagte die Bahn. Daher seien sie „zurückgebaut“ worden. Aber was sind diese aktuell geltenden Vorgaben für Sitze? Die Bänke seien „auf relativ schmalen Bahnsteigen“ aufgestellt worden und „für ihren Standort zu groß bemessen", teilte eine Sprecherin mit.

Alles zum Thema Deutsche Bahn

Für die Ortsansässigen eine eher seltsame Erklärung. Denn die Bänke aus Metall standen seit Jahren dort, beschwert hätte sich nie jemand, passiert sei auch nichts.

Und nicht nur in Fischhausen, auch an den Nachbarstationen sind die Bänke alle weg. Seit Monaten. Wer hier nun länger auf einen Zug warten muss – was ja durchaus mal vorkommen kann – muss also stehen. Nur die Fundamente der Bänke blieben über, sie dienen nun als unbequeme Hock-Möglichkeiten.

Ein kleiner Hoffnungsschimmer: Planungen für neue Bänke seien „angestoßen“, so die Bahn. Wann diese kommen, steht aber „aktuell noch nicht fest.“ Zunächst müssen sich die Fahrgäste in und um Fischhausen also wohl noch etwas gedulden – leider stehend, statt sitzend. (gr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.