Vermummte stürmen den Platz FC-Ultras sorgen für Eklat bei Youth-League-Spiel in Genk

Vorab-Studie Ergebnisse vielversprechend: Kommt jetzt völlig neuer Corona-Test?

225847980

Ein gewöhnlicher Corona-Abstrich wird bei einem Patienten durchgeführt. US-Wissenschaftler untersuchen gerade die Wirksamkeit von Corona-Riechtests.

Köln – Kann das wirklich funktionieren? Kann ein Corona-Riechtest so effektiv sein, wie ein Antigen-Schnelltest?

Eine Vorab-Studie kommt jetzt zu einem erstaunlichen Ergebnis. Sogenannte Riechtests sind tatsächlich so wirksam wie Antigen-Schnelltests – gleichzeitig sind sie viel günstiger und zudem einfacher in der Durchführung.

Bereits in der Vergangenheit hatte der Bonner Virologe Hendrik Streeck herausgefunden, dass typische Covid-19-Symptome Geruchsstörungen sind.

Die University of Colorado Boulder hat das Phänomen genauer untersucht. Das Ergebnis einer Vorab-Studie hat ergeben: Mit Hilfe von Riechtests können Infizierte tatsächlich aufgespürt werden.

Corona-Riechtest müsste alle drei Tage wiederholt werden

Allerdings fanden die Forscher auch heraus: Damit ein Riechtest effektiv ist, müsste er alle drei Tage wiederholt werden. Ob das allerdings in der Praxis wirklich durchführbar ist, bleibt offen.

Vorteil: Die Kosten für einen Geruchstest schätzen die Forscher auf 50 US-Cent. Das sei erheblich günstiger als ein Antigen-Schnelltest, heißt es in der Vorab-Studie. Zudem brauche man keine besonderen Geräte.

Bei der Arbeit der US-Wissenschaftler handelt es sich bisher nur um ein sogenannten Preprint. Heißt: Die Ergebnisse müssen noch genauer diskutiert und ausgewertet werden. Außerdem weisen Experten darauf hin, dass es auch Geruchsstörungen gibt, die nichts mit Covid-19 zu tun haben.

Laut dem Arzt und Covid-19-Experten Alex Beisenherz laufen derzeit fünf klinische Studien zu Riechtests – Ergebnisse liegen bisher noch nicht vor. (mt)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.