+++ EILMELDUNG +++ Nächster Großeinsatz Wieder Razzien, auch in Köln – krasse Vorwürfe gegen Anwalt und Anwältin

+++ EILMELDUNG +++ Nächster Großeinsatz Wieder Razzien, auch in Köln – krasse Vorwürfe gegen Anwalt und Anwältin

CoronaForscher entdecken neues Omikron-Symptom – bei Delta trat es gar nicht auf

Ein Mitarbeiter im Gesundheitswesen arbeitet auf der Intensivstation 1c der Salzburger Landeskliniken (SALK). Das Bild wurde im November 2021 aufgenommen.

Ein Mediziner versorgt einen Coronapatienten.

Husten, Kopfschmerzen, Müdigkeit. Das sind bekannte Symptome der Omikron-Variante des Coronavirus. Nun haben britische Forscher ein Symptom entdeckt, das bislang noch völlig unbekannt war.

von Dominik Göttker ()

Die Omikron-Variante des Coronavirus ist auch in Deutschland immer weiter auf dem Vormarsch. Experten befürchten gar, dass die Omikon-Variante eine noch heftigere Krankheitswelle auslösen könnte als die Delta-Variante des tückischen Virus.

Die Symptome von Omikron und Delta überschneiden sich dabei in vielen Punkten. Husten, Halsschmerzen, Müdigkeit: Das sind Symptome, die beide Varianten gemein haben. Doch es gibt auch Symptome, die bislang nur bei Omikron-Patienten auftraten.

Corona: Dieses Omikron-Symptom war bislang unbekannt

So fanden nun britische Forscher heraus, dass viele Omikron-Corona-Patienten an Appetitlosigkeit leiden würden. So berichtet der „Mirror“, dass Forscher der „ZOE Covid Symptom“-Studie herausfanden, dass fehlender Hunger auch ein Symptom der Omikron-Variante sei.

Alles zum Thema Corona

Derzeit arbeiten Forscher daran, ein vollständiges Profil der Omikron-Variante zu erstellen. Sprich: Zu entziffern, welche Symptome besonders häufig von Omikron-Patienten beklagt werden. Untersuchungen von „Public Health Scotland“ ergaben laut Mirror zudem, dass die Menschen, die sich im November und Dezember mit Omikron infizierten, im Vergleich zur Delta-Variante um zwei Drittel seltener ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten.

Corona: Das sind die typischen Omikron-Symptome

Diese Forschungen seien jedoch noch „sehr, sehr vorläufig“, wie es von „Public Health Scotland“ heißt. Bei steigender Fallzahl sei es realistisch, dass wieder mehr Menschen einen Krankenhausaufenthalt benötigen würden.

Zu den bislang häufigsten Omikron-Symptomen gehören bislang: eine laufende Nase, Husten, Niesen, Kopfschmerzen, Halsschmerzen und leichte oder schwere Müdigkeit. Typische Delta-Symptome wie hohes Fieber oder Geschmacks- oder Geruchsverlust treten dahingehend bei Omikron eher selten auf.