Lebensmittel-Warnung TK-Produkt wegen Bakterien zurückgerufen – schlimme Erkrankungen möglich

Bei Tempo 80 Autofahrer überholt Streifenwagen mit 165 km/h – Fazit der Polizei fällt deutlich aus  

Zu Lichtspuren verwischt sind Fahrzeuge auf der Autobahn 661 zu sehen.

Zu Lichtspuren verwischt sind Fahrzeuge auf der Autobahn 661 zu sehen. Die Aufnahme dient als Symbolfoto.

Diese Aktion war nicht nur unheimlich waghalsig, sondern hat auch drastische Konsequenzen. In Berlin hat ein Autofahrer die Polizei mit 165 km/h überholt. 

Mit 165 Kilometern pro Stunde hat ein 21-jähriger Autofahrer auf der A100 in Berlin eine Streife der Autobahnpolizei überholt. 

Erlaubt war Tempo 80. Der junge Autofahrer war also mehr als doppelt so schnell unterwegs wie erlaubt.

Berlin: Autofahrer prescht mit 165 km/h an Polizei vorbei 

Wie die Polizei am späten Montagabend (28. November 2022) berichtet, sei der Mann in der Nacht auf Montag über die nasse Autobahn gerast und habe andere Verkehrsteilnehmer gefährdet.

Alles zum Thema Berlin

Auch auf Twitter teilte die Polizeistelle einen entsprechenden Tweet über die gefährliche Aktion.

Für den Autofahrer bleibt die natürlich nicht ohne Konsequenzen.

Wiederholen wird er solch eine Spritztour erstmal nicht können, denn die Polizei verkündete kurz und knapp: „Fahrt beendet & Auto beschlagnahmt“. Ob sich dieser kurze Adrenalinkick gelohnt hat? Wohl kaum. (dpa/mei)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.