Seoane-Aus jetzt fix Leverkusen schmeißt Trainer raus – und verkündet schon den Nachfolger

Solingen Frauenleiche in durchwühltem Haus: Polizei hat einen Verdächtigen

to_raubmordSolingen_07

Polizei sichert die Spuren am Tatort: In diesem Einfamilienhaus in Solingen ist am Samstag eine Leicht entdeckt worden. 

Solingen – Nach dem Mord an einer 76 Jahre alten Frau in Solingen haben Polizei und Staatsanwaltschaft einen Tatverdächtigen festgenommen.

  • Gegen den 46-Jährigen wurde ein Haftbefehl erlassen
  • Der Mann saß bereits wegen anderer Verbrechen im Gefängnis
  • Als Tatmotiv vermuten die Ermittler der Wuppertaler Polizei seine Drogensucht

Gegen den 46 Jahre alten Mann wurde nun ein Haftbefehl wegen Mordes erlassen, teilten die Ermittler am Mittwochnachmittag mit. Demnach steht er im dringenden Verdacht, die allein lebende Frau aus Solingen in ihrem Haus getötet zu haben.

Teenies finden Frauenleiche in Wuppertal: Obduktion bestätigt schrecklichen Verdacht (hier lesen Sie mehr)

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Der Mann sei bereits wegen Eigentumsdelikten inhaftiert. Zudem verbüßte er den Angaben zufolge schon mehrmals Haftstrafen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz.

„Sabine“ in Wuppertal: Feuerwehr musste über 70 Mal ausrücken, Pendler ausgebremst(hier lesen Sie mehr)

Als Tatmotiv vermuten die Ermittler, dass der Mann seine Drogensucht finanzieren wollte. Weitere Details wurden am Mittwoch zunächst nicht bekannt.

Solingen-Ohligs: Opfer (76) hatte massive Kopfverletzungen

Nach EXPRESS-Informationen hatte die Frau massive Kopfverletzungen. Ihre Wohnung in Solingen (Hier lesen Sie mehr – Solingen-Gräfrath: Brennende Teile flogen meterweit durch die Luft) wurde offenbar vom Täter durchsucht. (so, jto, dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.