NRW Sonne satt am Wochenende – aber Deutscher Wetterdienst warnt eindringlich

Frühlingshafte Sonnentage wechseln sich mit eisigen Nächten ab: Auch am Wochenende ist in Nordrhein-Westfalen wieder mit diesem Wetter-Szenario zu rechnen. Der Deutsche Wetterdienst warnt eindringlich: Es könnte glatt werden.

Nach vielen sonnigen Tagen können sich die Menschen in Nordrhein-Westfalen auch am Wochenende auf frühlingshafte Temperaturen und einige Sonnenstunden freuen.

Allerdings gibt der Deutsche Wetterdienst (DWD) für einige Städte in NRW auch eine Warnung heraus: Da es in den Nächten immer noch frostig ist, kann es örtlich zu glatten Straßen kommen.

Wetter in NRW: Wetterdienst mit Glättewarnung – diese Städte sind betroffen

Tagsüber Frühlings-Wärme, nachts eisige Kälte: In diesem Rhythmus wird es in Nordrhein-Westfalen auch am Wochenende weitergehen. Laut DWD geht es auch in der Nacht zu Samstag (5. März 2022) wieder in den Minusbereich, bei Temperaturen von -1 bis -4 Grad – im Bergland kann es sogar auf bis zu -7 Grad abkühlen. Daher gibt es eine Glättewarnung, vor allem in folgenden Städten:

Alles zum Thema Wetter
  • Nach Hitzewelle Chaos auf Mallorca durch „Operation Wolke“: „Hatten wir nicht erwartet“
  • Wetter aktuell War's das mit der großen Hitze? Erste Gewitter ziehen Richtung Köln und NRW
  • „Extreme Gefahr“ Studie warnt vor „Extremhitzegürtel“ mit Temperaturen von 52 Grad in den USA
  • Nach Rekord-Hitze auf Mallorca Heftiger Wetterumschwung: Jetzt gilt Warnstufe Gelb
  • Wetter in NRW Hitzewelle hält am Wochenende an – Warnung vor akuter Gefahr
  • Über 35 Grad Nächste Hitzewelle zieht Richtung Köln – wir wissen, wann es richtig heiß werden soll
  • Mallorca Hitze überrollt spanische Urlaubsinsel – Wassertemperatur steigt ungewöhnlich hoch an
  • Wetter Temperaturen steigen wieder: Neue Extrem-Hitze erreicht Deutschland
  • Wetter in Köln Schwitz-Alarm: Nächste Hitzewelle rollt schon auf die Stadt zu
  • Wetter-Chaos Gewitter und Schauer sorgen für Abkühlung, aber nächste Hitzewelle droht
  • Bochum
  • Bottrop
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Essen
  • Gelsenkirchen
  • Herne
  • Mülheim an der Ruhr
  • Oberhausen

Zudem sollten Autofahrer im Bergischen Land oder in der Eifel aufpassen. In exponierter Lage droht Glatteis.

Den Samstag über wird es dann wieder wärmer, bei frühlingshaften Temperaturen von 6 bis 10 Grad und Sonne satt. In der Nacht zum Sonntag dann wieder das gleiche Szenario: Es kühlt deutlich ab, bei Temperaturen bis zu -8 Grad.

Doch auch der Sonntag rundet das Wochenende in NRW dann nochmal mit einigen Sonnenstrahlen ab, die Temperaturen steigen auf 4 bis 8 Grad. Regen ist am Wochenende nicht zu erwarten. (nb)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.