US-Komiker Trauer um Teddy Ray: Plötzlicher Tod mit nur 32 Jahren

Wetter in NRW Es wird bald richtig nass und kühl

Wie wird das Wetter am Wochenende in NRW? Zumindest bis Samstag müssen wir keine großen Regenschauer fürchten. Doch dann wendet sich das Blatt. Deswegen sollten wir jetzt noch unbedingt das sonnige Wetter genießen.

Wie wird das Wetter vom 23. April bis 24. April 2022? Ist es doch das letzte Wochenende, bevor die Schule wieder losgeht. Das sollte man nutzen, um noch einmal in Ruhe eine schöne Zeit mit seinen Lieben zu verbringen - draußen im Sonnenschein?

Nordrhein-Westfalen erwartet tatsächlich ein eher sonniges und warmes Wochenende. Vor allem im Norden soll am Samstag (23. April) die Sonne scheinen, wie ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Freitag, 22. April, mitteilte.

Wetter in NRW am Wochenende: Bis 21 Grad möglich

Dabei sind Temperaturen bis zu 21 Grad möglich. Allerdings gebe es auch einen auffrischenden, spürbaren Ostwind. Am Samstagnachmittag sollen im Süden des Landes dichte Wolken aufziehen.

Alles zum Thema Wetter
  • Hitze auf Mallorca bricht Rekorde Heißer Wind macht es fast unmöglich, nach draußen zu gehen
  • Wetter in NRW Hitzewelle hält am Wochenende an – Warnung vor akuter Gefahr
  • Wetter extrem Köln und NRW auf 30-Grad-Kurs – ab wann gibt es hitzefrei in den Schulen?
  • Wetter in Köln und NRW Nach der Hitze kommen Gewitter und Abkühlung – Hagel und Starkregen möglich
  • Über 35 Grad Nächste Hitzewelle zieht Richtung Köln – wir wissen, wann es richtig heiß werden soll
  • Mallorca Hitze überrollt spanische Urlaubsinsel – Wassertemperatur steigt ungewöhnlich hoch an
  • Wetter Temperaturen steigen wieder: Neue Extrem-Hitze erreicht Deutschland
  • Wetter in Köln Schwitz-Alarm: Nächste Hitzewelle rollt schon auf die Stadt zu
  • Wetter-Chaos Gewitter und Schauer sorgen für Abkühlung, aber nächste Hitzewelle droht
  • Seit Beginn der Wetteraufzeichnungen Sechs Bundesländer knacken Hitze-Rekord – über 40 Grad gemessen

Doch am Sonntag, 24. April, wird schon eine Tendenz absehbar: Vereinzelt ist Regen in NRW möglich. Im Norden bleibt es dagegen nach Angaben des DWD niederschlagsfrei. Dort könne zunächst noch die Sonne scheinen, so der Meteorologe.

Wetter in NRW: Temperaturen fallen schon ab Sonntag

Auch macht sich ein weiterer Trend bemerkbar: Die Temperaturen fallen am Sonntag auf maximal 18 Grad. Es wird windig und damit auch eher kühl.

Das Wetter wird am Montag, 25. April, leider alles andere als besser. Denn dann sind nur noch maximal 13 bis 14 Grad im Rheinland drin. Es kommt immer wieder zu Schauern. Die Sonne hat kaum eine Chance. Stattdessen sind fast nur dicke Wolken am Himmel, die vielen den Tag vermiesen. Da helfen nur ein Regenschirm und wetterfeste Klamotten für alle, die länger draußen unterwegs sind.

Richtig ungemütlich wird es beispielsweise im Hochsauerlandkreis. Die beliebte Wintersport-Stadt Winterberg im Rothaargebirge soll am Montag einer der kältesten Orte in NRW werden. Nur fünf bis sieben Grad werden dort am Montag von Meteorologen erwartet.

Insgesamt wird es in NRW erst ab Mittwoch, 27. April, wieder freundlicher und wärmer. In Köln und Düsseldorf kratzt das Quecksilber im Thermometer dann am Donnerstag, 28. April, wieder an der 20-Grad-Marke. Dann ist es bei vielen sicherlich wieder höchste Zeit für ein leckeres Eis in der Sonne... (dok)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.