Bund schlägt Alarm Totalausfall bei russischem Gas befürchtet – was man jetzt dringend tun sollte

Polizei Soest ermahnt Biker Weshalb ist Motorradfahren in Corona-Krise unsolidarisch?

motorrad toue deutschland

Das gute Wetter verlockt zu einem Ausflug auf zwei Rädern: Motorradtouren sind laut der Polizei in Zeiten von Corona unsolidarisch – doch warum? Unser Symbolbild stammt aus Rüdesheim am Rhein (Hessen) und entstand 2015.

Soest – Artikel aktualisiert am 11. April 2020 – Wer in Corona-Zeiten Motorradtouren unternimmt, handelt nach Einschätzung der Polizei in Südwestfalen unsolidarisch. Doch was ist der Grund für dafür?

  • Touren mit dem Motorrad während Corona-Krise nicht verboten
  • Polizei in NRW findet Motorradtouren trotzdem unsolidarisch – auch ADAC rät ab
  • Krankenhausbetten werden derzeit für „andere Herausforderungen" gebraucht

Fakt ist: Touren mit dem Motorrad sind nicht offiziell verboten. Sie widersprechen laut Polizei aber auf Grund des gesteigerten Infektionsrisikos jedoch dem Geist der Corona-Schutzverordnung. Es sei daher derzeit einfach nicht angebracht, Motorradtouren zu unternehmen...

Polizei an Motorradfahrer: Betten in Krankenhäusern für andere Herausforderungen gebraucht

Alles zum Thema Corona
  • „Absolut unerlässlich“ Kölner Zoo erhöht die Preise deutlich – das zahlen Besucher jetzt
  • Massen-Kälbersterben? So sieht die Wahrheit in der deutschen Milchindustrie aus
  • „Schwerer nationaler Notfall“ Kim Jong-Un riegelt Nordkorea ab, Panikkäufe
  • 17 Millionen Betroffene in Deutschland Es gibt eine versteckte Pandemie – was wir jetzt tun können
  • Neue Corona-Welle im Herbst? Nach Treffen mit Lauterbach: Ministerien fordern „Masterplan“
  • Corona aktuell Lauterbach lobt plötzlich Großbritannien – wegen Long Covid
  • Droht neue Pandemie? Pocken breiten sich plötzlich aus – weitere Fälle in Europa und den USA
  • Millionen Pflegekräfte profitieren „Unermüdlicher Einsatz“: Bundestag beschließt saftigen Corona-Bonus
  • Corona-Chaos Apotheker Simon Krivec (34) aus NRW packt aus: „Das glaubt mir keiner“
  • Pandemie-Pakt „Stetig zunehmende Bedrohung“ – was Lauterbach und die G7-Staaten jetzt planen

„Die Betten in unseren Krankenhäusern brauchen wir derzeit für andere Herausforderungen", betonte die Polizei in Soest mit Blick auf hohe Unfallrisiken beim Motorradfahren. Gerade in diesen schwierigen Wochen solle sich jeder Biker fragen, ob es aktuell wirklich der „richtige Zeitpunkt" für einen motorisierten Ausflug sei.

Hier lesen Sie mehr: Horror-Unfall in Solingen – 29-Jähriger fliegt mit Motorrad aus Kurve gegen Wand

Aktuelle Bilanz: In Siegen und Soest seien in den vergangenen Tagen ein 29 und ein 24 Jahre alter Motorradfahrer ums Leben gekommen. In allen fünf Kreisen in Südwestfalen habe es diverse Unfälle – teils mit Schwerverletzten – gegeben.

Hier lesen Sie mehr: Auch Polizei im Rhein-Sieg-Kreis appelliert an Motorradfahrer

Auch im Rheinland und anderen Teilen von NRW kam es bereits zu schweren Motorradunfällen: Ein Motorradfahrer ist beispielsweise in Willich (Kreis Viersen) am Gründonnerstag mit einem Auto zusammengestoßen und dabei schwer verletzt worden. Der 32-Jährige schwebte nach dem Unfall in Lebensgefahr, wie die Polizei mitteilte.

Kontaktverbot gilt auch für Biker

Zudem gelte auch für Biker: „Wo sich mehr als zwei Motorradfahrer treffen, greift das Kontaktverbot." Ausnahmen gebe es nur für Familienmitglieder oder aus zwingenden beruflichen Gründen wie Fahrgemeinschaften zur Arbeit.

Auch der ADAC warnt inzwischen vor Biker-Touren. „Jede Ausfahrt birgt ein gewisses Risiko für Pannen oder Unfälle. Wer die Maschine stehen lässt, vermeidet im Ernstfall unnötige Gefahren für Pannenhelfer oder Einsatzkräfte." Das sagt ADAC Jurist Stefan Bergmann.

Fahrschulen in Deutschland wegen Corona geschlossen

Übrigens: Fahrschulen sind vorübergehend dicht, Fahrprüfungen momentan nicht möglich. Wer gerade seinen Führerschein – egal ob fürs Auto oder Motorrad – machen möchte, wird von der Corona-Krise ausgebremst. Denn inzwischen gilt in allen Bundesländern für Fahrlehrer ein Tätigkeitsverbot... (dpa/dok)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.