Flugzeugunglück Flieger stoßen über Thüringen zusammen: Feuerwehr meldet Tote

Waghalsige Fahrt auf der A46 Polizei stoppt Lkw in NRW – und traut ihren Augen nicht 

Das Foto zeigt den Lkw, bei dem der Hauptrahmen der Achse angerissen ist.

Ein Lkw auf der A46 wäre fast durchgebrochen, doch dann stoppte ihn die Polizei. Das Foto zeigt der Lkw von der Seite und seine Bogen-Form aufgrund des Risses.

Auf der A46 musste ein Lkw von der Autobahnpolizei gestoppt werden – vor Ort konnte die Polizei kaum fassen, was sie dort sah. 

Am Montag (1. August) musste die Polizei Düsseldorf einen Lkw auf der A46 Richtung Heinsberg anhalten, der mittig kurz vor dem Durchbrechen stand. 

Ein Verkehrsteilnehmer, der ebenfalls auf der Autobahn bei Neuss unterwegs gewesen war, hatte die Polizei kontaktiert, weil ihm etwas Merkwürdiges an einem Lkw aufgefallen war.

Polizei stoppt Lkw auf der A46 kurz vor dem Durchbrechen

Wie die Polizei mitteilte, soll der Lkw eine auffällige „Bogen-Form“ gehabt haben. Die Autobahnpolizei kontrollierte nach dem Eingang des Hinweises den besagten Lkw an der Anschlussstelle Norf bei Neuss. 

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Vor Ort konnte die Polizei feststellen, dass der Hauptrahmen des Aufliegers im Bereich der ersten Achse an beiden Seiten beschädigt und gerissen war. Es bestand ein hohes Risiko, dass der Rahmen während der Fahrt komplett durchbrechen könnte.

Gebrochener Rahmen des Sattelaufliegers auf der A46 bei Neuss.

Die Polizei stoppte auf der A46 einen Lkw, bei dem der Hauptrahmen der Achse angerissen war.

Der 59-jährige Fahrer des belgischen Lkws musste das Fahrzeug abstellen und die Ladung von 14 Tonnen Pellets musste umgeladen werden. 

Sowohl der Fahrer des Lkws als auch der Halter müssen mit einer Ordnungswidrigkeitsanzeige rechnen. Zudem musste der 59-Jährige vor Ort unmittelbar eine Sicherheitsleistung in Höhe von über 500 € leisten. (kvk)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.