Christian Lindner FDP-Chef gibt erschütternde Todesnachricht bekannt

Großeinsatz an NRW-Schule Polizei findet Schusswaffe im Keller – Schüler müssen stundenlang ausharren

Einsatzfahrzeuge vom Rettungsdienst stehen vor einer Schule.

Waffenfund in einer Gesamtschule in Dinslaken. Unser Symbolfoto vom 11. Mai 2022 zeigt Rettungswagen vor einer Schule in Bielefeld. Das Foto steht in keinem direkten Zusammenhang mit dem aktuellen Fall in Dinslaken.

Im Keller der Ernst-Barlach-Gesamtschule in Dinslaken wurde am Mittwoch eine Waffe gefunden. Großeinsatz für die Polizei. Stundenlang mussten die Schüler ausharren. Es gab zwei Festnahmen.

In der Ernst-Barlach-Gesamtschule in Dinslaken wurde am Mittwoch (25. Mai 2022) eine Schusswaffe gefunden. Daraufhin hat die Polizei das Gebäude durchsucht.

„Wir schätzen das als Gefahrenlage ein und sind mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort“, sagte eine Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur. Gerüchte zu einem Amoklauf an der Gesamtschule wies die Sprecherin zurück.

Gesamtschule in Dinslaken: Waffe im Fahrradkeller gefunden

Wie die „NRZ“ berichtet, wurde die Waffe im Fahrradkeller der Schule gefunden. Dort sollen zwei Schüler damit hantiert haben – als sie mit der Waffe entdeckt wurden, sollen sie weggerannt sein. Der Bereich um die Schule wurde weiträumig abgesperrt. Etwa 800 Schüler sowie fast das gesamte Lehrerkollegium befanden sich demnach fünf Stunden lang in der Schule, durften sie erst abends verlassen. Draußen hätten zahlreiche Eltern in Sorge gewartet.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Auf A59 Polizei fasst Paketzusteller nach Panne – jetzt wird er abgeschoben
  • Prügelangriff in Köln Jugendliche gehen auf Mann (67) los – Tritte bis zur Bewusstlosigkeit
  • Hinweise auf Tötungsdelikt Schock in NRW: Radfahrer entdeckt Leiche, es ist wohl die vermisste 17-Jährige
  • Versuchter Goldkettenraub in Köln Mutiger Zeuge greift ein – Polizei sucht nach Täter
  • Kölner Autohändler ausgeraubt Polizei stellt teure Beute sicher – es waren nicht nur Fahrzeuge
  • Strenger Geruch in Fabrikgebäude Möglicher Versuch einer Gasexplosion? Polizei Köln ermittelt
  • Leblos am Schwimmbecken-Boden Kleines Mädchen (5) stirbt nach Badeunfall im Freizeitbad
  • Zwei Tote, viele Verletzte Oslo: Schüsse vor Schwulen-Bar – Behörden sprechen von islamistischem Terror
  • Acht Tage Angst und Bangen Oldenburg: Vermisster Joe (8) lebend gefunden – Fundort erschreckt
  • Drama in NRW Kleines Mädchen (2) verschwindet von Zuhause und ist wenig später tot

Gegen 13.20 Uhr hatte die Polizei den Hinweis bekommen. Daraufhin sei die Polizei mit einem Großaufgebot angerückt. Auch das SEK wurde angefordert. Inzwischen hat es Festnahmen gegeben. Das bestätigt die Polizei. Es soll sich um zwei Personen handeln.

Woher die Waffe stammt und um was für eine Waffe es sich genau handelt, ist derzeit noch unklar. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (mt/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.