Vorsicht, bissiger Fahrgast Randalierer in NRW-Stadt beißt Kontrolleur – und rebelliert gegen Polizei

Blick auf die Handschellen eines Polizisten

Die Polizei NRW fixierte einen randalierenden Fahrgast in einem Oberhausener Linienbus. Unser Symbolbild wurde am 3. Juli 2018 in NRW aufgenommen.

Ein Fahrgast in einem Linienbus in NRW randalierte am Sonntagnachmittag (20. Februar). Er trat, spuckte und biss um sich. Selbst die Polizei konnte ihn zunächst nicht bändigen.

In einem Linienbus in Oberhausen rastete ein 23-jähriger Mann völlig aus. Er biss einen Kontrolleur (33) in die Hand und leistete Widerstand gegen die Polizeibeamten, die später dazukamen.

NRW: Randalierer beißt Fahrkartenkontrolleur in Bus

Mitarbeiter des Verkehrsbetriebes in Oberhausen kontrollierten am Sonntag (20. Februar) gegen 15 Uhr einen Mann und stellten fest, dass gegen diesen ein Hausverbot in den Verkehrsmitteln bestand. Sie baten den 23-Jährigen, den Bus zu verlassen.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Dieser weigerte sich allerdings auszusteigen, trat um sich und versuchte die Kontrolleure anzuspucken. Diese riefen zur Unterstützung die Polizei. An der Haltestelle im Lipperfeld versuchten die eingesetzten Polizeibeamten, den Mann zu beruhigen.

NRW: Mann (23) randaliert und leistet Widerstand gegen Polizei

Der Mann aus NRW trat aber immer wieder nach den Polizisten und den Kontrolleuren. Er biss sogar einen der Kontrolleure in die Hand und bedrohte diese weiter.

Der Oberhausener wurde fixiert und zunächst in Gewahrsam genommen. Anzeigen wurden daraufhin ebenfalls gegen ihn erstattet. (als)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.