Sprit wird immer teurer Mann (42) aus NRW hat krasse Idee – die führt zum Polizeieinsatz

Polizeiwagen an einer Tankstelle.

Die Polizei Recklinghausen erwischte einen Mann auf frischer Tat an einer Tankstelle in Bottrop. Das Symbolfoto zeigt einen Polizeieinsatz an einer Tankstelle.

Dass der Sprit immer teurer wird, macht vielen, die auf das Auto angewiesen sind, zu schaffen. Ein Mann aus Bottrop wollte sich wohl den Griff ins Portemonnaie sparen und beging damit eine Straftat, für die er nun festgenommen wurde.

Die Polizei ertappte einen 42-Jährigen auf frischer Tat. Auf einer Tankstelle in Bottrop wurde der Tatverdächtige am Montag (7. März 2022) vorläufig festgenommen. Doch was hatte er getan?

Dem Mann aus Bottrop (NRW) wird vorgeworfen, seit dem vergangenen Juli insgesamt 20 Mal, beinahe wöchentlich, unberechtigt Diesel-Kraftstoff abgezapft – und damit so knapp 10.000 Liter Diesel entwendet zu haben.

Polizei Recklinghausen erwischt Mann bei Straftat

Bei seiner Tat am vergangenen Montag konnte die Polizei ihn schließlich auf einem Tankstellengelände „An der Knippenburg“ fassen.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Der Verdächtige soll eine Tank- bzw. Flottenkarte benutzt haben, über die er nicht verfügen durfte. Auf Videoaufnahmen sei zu erkennen, dass er zum Abtransport mit einem Auto/Anhängergespann vorgefahren sein soll.

Auf dem Anhänger soll ein 500 Liter fassender Kanister befestigt gewesen sein. Wo all der Kraftstoff nun geblieben ist, kann noch nicht beantwortet werden. Die Polizei aus Recklinghausen ermittelt noch. (ra/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.