NRW-Fahndung Wehrlose Seniorin sitzt in der Falle: Drei Frauen begehen Skrupellos-Tat in Aufzug

Drei junge Frauen stehen auf einem Bahnsteig zusammen. Alle drei tragen Schutzmasken und Wintermützen, eine von ihnen telefoniert.

Dieses Fahndungsfoto der drei Tatverdächtigen vom Essener Hauptbahnhof hat die Bundespolizei am Mittwoch (13. April 2022) veröffentlicht.

NRW-Fahndung: Die Bundespolizei fahndet mit Fotos nach einem Skrupellos-Trio. Opfer war eine 95-Jährige.

Diese Tat macht wütend und ist an Skrupellosigkeit kaum zu überbieten. Das Opfer: eine wehrlose 95-Jährige! Die Bundespolizei fahndet nach drei jungen Frauen und hat am Mittwoch (13. April 2022) Bilder aus Überwachungskameras veröffentlicht.

Das Trio soll die alte Dame in einem Aufzug eiskalt in die Ecke gedrängt und beklaut haben.

Hauptbahnhof Essen: Trio steigt am Bahnsteig 4/6 zu Rentnerin in Aufzug

Die Tat passierte am 24. November letzten Jahres. Um 15.19 Uhr stiegt die 95-Jährige im Essener Hauptbahnhof aus einem ICE. Als die Rentnerin aus Essen den Aufzug am Bahnsteig 4/6 nutzte, stiegen die drei Tatverdächtigen hinzu.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Was für eine Überraschung Mann tritt auf seinen Balkon und traut seinen Augen kaum
  • In Kölner Bahn Mann (25) schlägt auf Zugbegleiter ein – Haftbefehl wegen weiterer Straftat
  • Kölner Hauptbahnhof Mädchen (15) begrapscht und geflüchtet, doch Täter kommt nicht weit
  • Brutaler Messerangriff Mann (25) in Kölner Park schwer verletzt und ausgeraubt
  • Babyleiche bei Köln gefunden Schrecklicher Verdacht: Mutter (31) festgenommen
  • Was zum Teufel? Mann kommt auf Balkon und traut seinen Augen nicht – dann muss die Polizei aufs Dach
  • Nach Tod von Louzef B. in Köln Reul-Sprecher zu Einsatz von Elektroschocker – wann ist er sinnvoll?
  • Überholdrama in NRW Mann stirbt nach Kollision, Begleiter kämpft um sein Leben 
  • Er hat ihn selbst gegraben Tunnel stürzt über Bankräuber zusammen – er fleht: „Hilfe, bitte befreit mich!“
  • Attentat erschüttert Montenegro Amokläufer erschießt zehn Menschen, zwei Kinder unter den Opfern 

Unfassbar: Das Trio soll die Frau dann in die Fahrstuhlecke gedrängt haben. Als der Aufzug sein Ziel, die Haupthalle des Hauptbahnhofs Essen, erreicht hatten, sollen die drei mutmaßlichen Täterinnen den Fahrstuhl dann durch mehrmaliges Betätigen des entsprechenden Knopfes verschlossen haben. Die alte Dame saß quasi in der Falle.

Schließlich soll es einer der Beschuldigten gelungen sein, der 95-Jährigen die Geldbörse aus der Umhängetasche zu stehlen. Darin fast 1000 Euro. Das Portemonnaie bekam das Opfer später vom Fundbüro zurück – das Bargeld aber fehlte.

Amtsgericht Essen ordnet Öffentlichkeitsfahndung mit Fotos an

Da die Ermittlungen der Polizei bislang nicht zur Identifizierung des skrupellosen Trios geführt haben, ordnete nun das Amtsgericht Essen mit Beschluss die Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern der bisher unbekannten Tatverdächtigen an.

Drei junge Frauen schlendern scheinbar durch den Bahnhof.

Mütze tief ins Gesicht gezogen, dazu Schutzmasken: Das Foto, das die Bundespolizei am Mittwoch (13. April 2022) zur Fahndung veröffentlicht hat, zeigt die drei jungen Frauen im Essener Hauptbahnhof.

Die Bundespolizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung. Wer kennt die Personen auf den Lichtbildern? Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort der Tatverdächtigen geben? Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Dortmund unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888 000 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.