Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Feige Attacke von hinten Raub-Trio geht in Leverkusen mit Messer auf 19-Jährigen los

polizeibeamte rettungswagen

Der junge Mann musste mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht werden (Symbolfoto von einem Rettungseinsatz).

Leverkusen – Gesichtsfrakturen, Prellungen und Stichverletzungen: Ein 19-Jähriger ist in Leverkusen brutal überfallen worden. Die Polizei fahndet nach den flüchten Tätern.

  • Brutaler Überfall in Leverkusen
  • Ein 19-Jähriger musste mit schweren Verletzungen in eine Klinik
  • Die Polizei fahndet nach den drei Angreifern und sucht nach Hinweisen

Brutaler Überfall in Leverkusen

Feige Attacke in der Nacht zum Freitag (11. Juni) in Leverkusen. Drei bislang unbekannte Täter sind brutal auf einen 19-Jährigen losgegangen. Der junge Mann aus Leverkusen wurde schwer verletzt. Die Täter flüchteten.

Den Ermittlungen der Polizei zufolge war der 19-Jährige am späten Donnerstagnacht (10. Juni) zwischen ein und zwei Uhr zu Fuß an der Weiherstraße im Leverkusener Stadtteil Manfort unterwegs. Etwa in Höhe des dortigen Jugendhauses Lindenhof hätten sich ihm dann drei Männer mit Kapuzen genähert.

Trio geht von hinten mit Messer auf 19-Jährigen los

Der 19-Jährige ahnte nichts Böses und wurde völlig überrascht. Von hinten ging das Trio plötzlich auf ihn los. Sie schlugen, traten auf das Opfer ein. Schließlich wurde der 19-Jährige noch mit einem Messer in den Oberschenkel gestochen.

Mit ihrer Beute, einem Mobiltelefon und Bargeld des Opfers, seien die drei Unbekannten dann geflüchtet.

Der 19-Jährige wurde schwer verletzt und schleppte sich zunächst zu seiner Wohnanschrift in Manfort. Dort kümmerte sich ein Angehöriger um ihn und brachte den Schwerverletzten in eine Klinik, wo er weiter stationär behandelt werden muss.

Polizei sucht Zeugen nach brutaler Attacke in Leverkusen

Die Kriminalpolizei hat inzwischen Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach den brutalen Angreifern. Es werden auch Zeugen gesucht, die weitere Angaben zu dem Überfall oder den mutmaßlichen Tätern machen können.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (jv)