Gelsenkirchen Dieb bricht Auto auf – dann geht alles schief

Polizeilicht

Ein aufmerksamer Zeuge hat einen 22-Jährigen, der sich Zugang zu einem fremden Auto verschafft hatte am Montagmorgen (18. Januar) in Gelsenkirchen gestellt und im Auto eingesperrt. Das Symbolbild wurde 2015 aufgenommen.

Gelsenkirchen – Zum Glück hellwach: Ein aufmerksamer Zeuge hat am Montagmorgen (18. Januar) einen 22-jährigen Gelsenkirchener an einem fremden Auto beobachtet, ihn angesprochen und dann kurzerhand im Auto eingesperrt.

  • Mutige Tat in Gelsenkirchen
  • 22-Jähriger macht sich an fremdem Auto zu schaffen
  • Zeuge beobachtet die Tat und wird aktiv

Gelsenkirchen: Dieb bricht Auto auf – Zeuge greift ein

Gegen 6.45 Uhr wurde ein Zeuge nach Angaben der Polizei aufmerksam auf einen 22-jährigen Gelsenkirchener, der sich auf der Fürstinnenstraße in einem fremden Auto zu schaffen machte.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Mutig sprach der Zeuge den mutmaßlichen Dieb an, woraufhin dieser das Auto schnell verlassen wollte. Der Zeuge verhinderte das jedoch, sperrte den Gelsenkirchener im Auto ein – und verständigte die Polizei.

Heldentat in Gelsenkirchen: Zeuge sperrt Dieb in Auto ein

Die eingesetzten Polizeibeamten nahmen den 22-Jährigen vorläufig fest und nahmen ihn in Gewahrsam. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Bei dem Tatverdächtigen, der im Bereich Feldmark auf Beutezug war, wurden zudem zwei an einem Schlüsselring befindliche Autoschlüssel der Marke Ford und drei weitere Schlüsselbunde mit Adressschildern aufgefunden.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.