Nicht sein Ernst! Einbrecher in NRW macht unfassbare Beute, Polizei fahndet 

Die Essener Polizei sucht nach diesem jungen Mann

Die Essener Polizei sucht nach diesem jungen Mann, der in eine Gartenlaube eingebrochen war und unfassbare Beute machte.

Die Polizei in Essen sucht derzeit mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher.

Sicherlich könnte man sich dezent fragen, ob der Wert der Beute den hohen Ermittlungsaufwand rechtfertigt – aber so ist es zum Glück in unserem Rechtsstaat: Straftat bleibt Straftat.

In Essen jedenfalls fahndet die Polizei derzeit mit Bild nach einem Mann, der bereits in der Nacht vom 8. auf den 9. September 2021 in eine Gartenlaube im Stadtteil Altendorf eingebrochen ist.

Essen: Polizei fahndet nach Einbrecher in Gartenlaube

Wie die Polizei in Essen nun mitteilte, sei der Gesuchte in eine Gartenlaube an der Gaußstraße eingedrungen. Zuvor habe er „fein säuberlich“ die Schrauben einer Plexiglassscheibe gelöst.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Was für eine Überraschung Mann tritt auf seinen Balkon und traut seinen Augen kaum
  • In Kölner Bahn Mann (25) schlägt auf Zugbegleiter ein – Haftbefehl wegen weiterer Straftat
  • Kölner Hauptbahnhof Mädchen (15) begrapscht und geflüchtet, doch Täter kommt nicht weit
  • Brutaler Messerangriff Mann (25) in Kölner Park schwer verletzt und ausgeraubt
  • Babyleiche bei Köln gefunden Schrecklicher Verdacht: Mutter (31) festgenommen
  • Was zum Teufel? Mann kommt auf Balkon und traut seinen Augen nicht – dann muss die Polizei aufs Dach
  • Nach Tod von Louzef B. in Köln Reul-Sprecher zu Einsatz von Elektroschocker – wann ist er sinnvoll?
  • Überholdrama in NRW Mann stirbt nach Kollision, Begleiter kämpft um sein Leben 
  • Er hat ihn selbst gegraben Tunnel stürzt über Bankräuber zusammen – er fleht: „Hilfe, bitte befreit mich!“
  • Attentat erschüttert Montenegro Amokläufer erschießt zehn Menschen, zwei Kinder unter den Opfern 

Dann sei der Mann den Angaben zufolge ohne weitere Beschädigungen an der Laube in das Gartenhäuschen in Essen eingedrungen. Dort machte er dann alles andere als „fette Beute“: Laut Polizei fand der Mann in der Laube gerade mal ein einsames Handtuch vor, das er an sich nahm und als seine einzige Tatbeute mit sich nahm.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Tatverdächtigen oder seinen Aufenthaltsort machen können, sich unter der 0201/829-0 zu melden. (smo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.