Koks-Zubehör? Bonner „Höhle der Löwen“-Gründer schockt mit neuem Produkt

Bonn – Dreht er jetzt komplett durch? 

2018 machte David Schirrmacher (27) mit seinem Herren-Modelabel „von Floerke“ Schlagzeilen, weil unzählige Bestellungen verzögert verschickt wurden. Wartende Kunden gingen im Netz auf die Barrikaden.

Dann folgten fragwürdige Aktionen, etwa ein Live-Video auf Facebook, in dem der einstige „Höhle der Löwen“-Champ betrunken mit seinem Jagdgewehr herumballerte (hier mehr zum SEK-Einsatz bei David Schirrmacher lesen). 

Jetzt macht der Bonner mit einem dubiosen Produkt-Angebot von sich reden.

Alles zum Thema Internet
  • 1000 Zuschauer beim ersten Pflichtspiel Chelsea-Star will Testspiel gegen Berliner Kreisligisten
  • Premiere in der Arena Mega Abi-Karnevalsparty
  • Erste Website überhaupt Vor über 30 Jahren: Diese Domain veränderte die Welt
  • Köln Mann (43) will Wohnmobil kaufen – bei der Polizei kommt die böse Überraschung
  • Absoluter Wahnsinn Kreisliga-Klub aus Berlin lockt 4500 Zuschauer an – zu einem Testspiel
  • „Mir reicht es“ Kundinnen und Kunden meldeten Probleme bei Telekom – Störung beim Mobilfunk
  • Hip-Hop vom Feinsten BONEZ MC mit RAF Camora in der LANXESS arena
  • 4 Feinde „Die unbekanntesten Menschen, die jemals in der Arena gespielt haben“
  • Ukraine-Krieg und Gas-Engpass Scholz dämpft Erwartungen vor G7-Gipfel: „Werden keine Berge versetzen“
  • Heißes Phänomen Urologe erklärt, warum der Penis im Sommer größer aussieht

„Höhle der Löwen”-Gründer David Schirrmacher verkauft dubioses „Zubehör” 

Stolze 40 Euro verlangt der Jungunternehmer für drei Glasröhrchen und einen Spiegel. Zur Erklärung: Diese Artikel werden in der Drogenszene als Koks-Besteck verwendet. 

Dabei weist der Bonner auch noch auf die „spülmaschinenfeste, kontraststarke und präzise Lasergravur aus Deutschland“ hin. 

Neuer Inhalt

Das Zubehör von „von Floerke“ soll auch für die Spülmaschine geeignet sein.

Der Name des Sets setzt dem Ganzen dann noch die Krone auf: „von Floerke Strache Set“. Immerhin: Humor hat David Schirrmacher mit der Anspielung auf Österreichs einstigen Vize-Kanzler Heinz-Christian Strache (50, hier mehr zu seinem Koks-Video lesen) alle Male bewiesen! 

Sogar auf Facebook geht Schirrmacher mit dem neuen Produkt in die Offensive:

Glasröhrchen im Online-Shop bei „Höhle der Löwen”-Gründer 

„Praktisch zum einfachen Aufbringen von Backpulvern oder einfach um 1 Milchshake zu trinken“, heißt es auf der „von Floerke“-Fanpage. Ist klar. 

Fans des Herrenausstatters feiern den Produktlaunch. „Wirklich praktisch“, schreibt einer. „Das sieht vielversprechend aus“, kommentiert ein anderer. „Funktioniert das auch auf Ibiza?“, witzelt der nächste. 

Uns gegenüber bestätigt der Unternehmer den Erfolg seines „Strache Sets“: „In den ersten 24 Stunden haben wir über 100 Stück verkauft." 

„Höhle der Löwen”-Gründer David Schirrmacher: Die Erfolgsstory 

2014 begann der Bonner selbstbindende Fliegen günstig im Internet unter dem Namen „A Gentleman's Ones“ zu verkaufen. Als das gut lief, nannte er das Label 2014 in „von Floerke“, den Familiennamen seiner Vorfahren mütterlicherseits, um. 2015 folgte der Durchbruch bei „Die Höhle der Löwen“ auf Vox. 

Frank Thelen investierte in „Von Floerke”

Business-Angel und Vox-Löwe Frank Thelen (43) schnappte sich damals den Deal mit dem Modemacher und butterte prompt 180.000 Euro in das Unternehmen. Dafür erhielt er einen Firmenanteil von 17,5 Prozent.

Nach den Skandalen um „Von Floerke“ verkaufte Frank Thelen seine Anteile allerdings für einen symbolischen Euro wieder (hier lesen an wen).

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.