Zuspruch in Corona-Krise Promis stehen Bonner Theater mit kreativer Botschaft bei

Oppermann_kleines_Theater

Frank Oppermann ist seit 2019 Intendant des Kleinen Theaters Bad Godesberg. In der Corona-Krise erhält er derzeit viel Zuspruch von etlichen Künstlern.

Bonn – 

Die Einschränkungen durch das Coronavirus treffen auch die Bonner Kunst- und Kulturszene hart, sodass unter anderem auch viele Theater um ihre Existenz bangen. Das Kleine Theater Bad Godesberg ist da keine Ausnahme.

Intendant Frank Oppermann kann allerdings auf vielfältige Unterstützung setzen und darf sich daher berechtigte Hoffnungen machen, dass sich der Vorhang in Bad Godesberg auch nach der Corona-Krise weiterhin öffnet.

Spendenaktion und Grußbotschaften für Kleines Theater Bad Godesberg

Alles zum Thema Corona

Schon seit dem 17. März läuft eine von Oppermann initiierte Spendenaktion, über Facebook kamen dabei bislang mehrere Tausend Euro zusammen. Doch für das Theater gab es eine weitere Überraschung: Etliche Prominente sendeten in Videobotschaften Ihre Unterstützung.  

Moderatorin und Autorin Christine Westermann, Autor Bernhard Schlink und viele weitere drücken dem Kleinen Theater in einem knapp viertelstündigen Video die Daumen für die Zukunft. Mit umgedichteten Evergreens, kleinen Gedichten und Hilfsangeboten schicken sie aus ganz Deutschland ihre besten Wünsche in die Bundesstadt.

Hier lesen Sie mehr: Interview mit Intendant Frank Oppermann zum Antritt im Kleinen Theater Bad Godesberg

„Das ist das schönste Geschenk Ever“, freut sich das Theater bei Facebook und blickt optimistisch nach vorn: „Wir werden feiern.“

Prominente schicken kreative Grüße an Kleines Theater Bad Godesberg

„Leider geht das Schlimme aller Zeit auf den Brettern, die die Welt bedeuten, doch nicht still an uns vorbei“, schreibt etwa Bernhard Schlink, Autor des Bestsellers „Der Vorleser“. Er sendet gleichzeitig ein Hilfsangebot an das Theater: „Wenn ich Ihnen nach dem Ende der schlimmen Zeit mit einer Lesung oder einem ähnlichen Auftritt helfen kann, werde ich gerne zur Stelle sein.“

Hier lesen Sie mehr: Telekom unterstützt junges Bonner Theater auf der Schäl Sick

Christine Westermann, die sich seit einer eigenen Lesung selbst zu den „Freunden des Theaters in Bad Godesberg“ zählt, trägt zur Erheiterung ein kurzes Gedicht vor.

Neuer Inhalt

Auch Moderatorin Christine Westermann steht dem Kleinen Theater Bad Godesberg in der Corona-Krise bei.

Schauspieler Steffen Laube steht derweil mit seiner Gitarre vor der Kamera und dichtet den Hit „House of the Rising Sun“ kurzerhand auf das Godesberger Theater um. „There is a theatre in Godesberg“, stimmt Laube ein und macht Oppermann in seiner dreiminütigen Version des Klassikers von 1964 neuen Mut.

Kleines Theater Bad Godesberg darf auf Unterstützung nach Corona-Krise hoffen

Auch wenn ein Ende der Corona-Beschränkungen und damit auch die Zukunft des Theaters nicht abzusehen ist, dürften Oppermann und seine Mitstreiter durch die breiten Zusprüche neuen Mut gefasst haben. An Unterstützung für die Zeit nach Corona dürfte es dem Kleinen Theater Bad Godesberg damit nicht mangeln.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.