Aufstieg des VfL Bochum Fahndung nach gewalttätigem Fan erfolgreich

Bochum-Fans feiern am 23. Mai 2021 auf der Castroperstraße vor dem Vonovia Ruhrstadion hinter einer Polizeikette. Der VfL Bochum ist in die 1. Bundesliga aufgestiegen.

Polizeibeamte auf der Castroperstraße in Bochum beobachten Fans, die am 23. Mai 2021 den Aufstieg des VfL Bochum in die erste Fußball-Bundesliga feiern.

In Bochum war am 23. Mai 2021 Freudentaumel ausgebrochen: Der VfL stieg nach elf Jahren wieder in die erste Bundesliga auf. Einige Fans wurden rabiat, einen von ihnen hat die Polizei nun identifiziert.

Bochum. Für viele Fans des VfL Bochum wird der 23. Mai 2021 noch lange im Gedächtnis bleiben: Denn an dem Tag stieg die Mannschaft aus dem Ruhrgebiet nach elf langen Jahren wieder in die Fußball-Bundesliga auf.

Die Feierlichkeiten waren lang und ausschweifend – leider kam es jedoch auch zu Ausschreitungen. Nach mehreren Randalierern fahndet die Bochumer Kriminalpolizei öffentlich mit Fotos. Einer wurde nun identifiziert

VfL Bochum: Fans werfen bei Aufstiegsfeier mit Flaschen und zünden Pyros 

Der 20 Jahre alte Mann aus Bochum soll, so die Polizei am Mittwoch (19. November) auf der Castroper Straße in Bochum Pyrotechnik gezündet haben. Weitere Männer, die ebenfalls mit Pyros hantiert haben sollen, werden noch immer gesucht.

Auch gab es am 23. Mai in Bochum Flaschenwürfe auf Polizeibeamte. Die Feierlichkeiten zum Aufstieg des VfL ins deutsche Fußball-Oberhaus waren heftig aus dem Ruder gelaufen. (smo) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.