Schwerverletzte in Bergisch Gladbach 32-Jähriger baut Frontalcrash, Grund macht wütend

Unfall GL1

Durch den Zusammenstoß wurde der Ford von der Fahrbahn geschleudert.

Bergisch Gladbach – Bei einem Unfall in Bergisch Gladbach sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein 32-Jähriger kam von der Straße ab und prallte mit seinem Auto frontal in ein entgegenkommendes Fahrzeug.

Der Grund für den schweren Zusammenstoß macht unterdessen wütend.

  • Heftiger Unfall in Bergisch Gladbach
  • Zwei Personen wurden schwer verletzt
  • Der Grund für den Zusammenstoß macht unterdessen wütend

Den Angaben der Polizei zufolge ist es zu dem Unfall am Dienstagabend (25. Mai) auf der Landstraße 286 im Ortsteil Eulenburg gekommen. Der 32-jährige Unfallverursacher war gegen 21 Uhr gerade in Richtung Bergisch Gladbacher Innenstadt unterwegs, als es zu dem heftigen Crash kam.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Er hat ihn selbst gegraben Tunnel stürzt über Bankräuber zusammen – er fleht: „Hilfe, bitte befreit mich!“
  • Attentat erschüttert Montenegro Amokläufer erschießt zehn Menschen, zwei Kinder unter den Opfern 
  • Schwere Messer-Attacke Günter Wallraff erschüttert – er hatte Salman Rushdie 1993 in Köln versteckt
  • NRW-Autobahn Lkw-Fahrer hält Zettel mit „112“ hoch – was dann passiert, macht fassungslos
  • Obdachloser in Köln mit Glasflasche attackiert Nach Flucht: Polizei nimmt Angreifer (28) fest
  • Drama in Solingen Mann (†31) mit Messer getötet: Entscheidung zu Verdächtigem gefallen
  • Schock für Taxifahrer in Köln Mann (19) zückt Waffe und raubt Bargeld – Flucht in Linienbus endet schnell 
  • Düsseldorfer Altstadt 25-Jähriger niedergestochen: Polizei einen Monat später mit Erfolg
  • Prügelattacke in Köln Tatverdächtiger verletzt Opfer (32) mit Schlägen und Tritten – dann flüchtet er
  • Kölner Park 50 Kilogramm schwere Betonfigur verschwunden – jetzt ermittelt die Polizei

Auto kommt von Straße ab und kracht frontal in Gegenverkehr

Aus zunächst unbekannten Ursachen kam der 32-Jährige mit seinem Nissan von der Fahrbahn ab und geriet in den Gegenverkehr. Dort kam es zur Frontalkollision mit dem entgegenkommenden Ford eines 33-Jährigen.

Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde der Ford von der Straße katapultiert. Das völlig zerstörte Autowrack blieb schließlich im Straßengraben liegen.

Unfall GL2

Der Wagen des 32-Jährigen wurde ebenfalls völlig zerstört und blieb auf der Fahrbahn stehen.

Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Bergisch Gladbach

Beide Fahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus, wo sie weiter stationär behandelt werden.

Die beiden Pkw mussten abgeschleppt werden. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 25.000 Euro.

Grund für Unfall in Bergisch Gladbach macht wütend

Die Ermittlungen der Polizei machten dann eine Entwicklung, die wütend macht. Denn im Rahmen der Unfallaufnahme machte der Unfallverursacher auf die Beamten den Eindruck, dass er betrunken sein könnte.

Der Verdacht bestätigte sich kurz darauf: Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1 Promille. Eine Blutprobe wurde ebenfalls angeordnet.

Den Führerschein war der 32-Jährige schon mal los. Zudem erwarte ihn nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs unter Alkoholeinfluss sowie fahrlässige Körperverletzung, so die Polizei. (jv)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.