Auf der A4 Flitzer-Crash bei Düren – Trümmerteile über 400 Meter verstreut

unfall_a4_1

Mit diesem grünen Audi R8 Super-Sportwagen passierte der Unfall auf der A4 bei Düren.

Düren – Heftiger Unfall auf der A4: Bei einem Crash mit seinem Audi R8 Super-Sportwagen ist ein Mann schwer verletzt worden.

Er war am Samstagmittag (19. Dezember) gegen 12 Uhr zwischen der Anschlussstelle Düren und Langerwehe auf ein Auto mit einem Anhänger aufgefahren, beide Wagen kamen daraufhin ins Schleudern, wie die Feuerwehr mitteilte.

Unfall auf A4 bei Düren: Feuerwehr spricht von „Trümmerfeld“

Sie rammten die Leitplanke, die dabei massiv verbogen wurde. Die Feuerwehr sprach von einem „Trümmerfeld“ unter anderem aus Autoteilen, Scherben und Material auf einer Strecke von rund 400 Metern.

unfall_a4_2

Die Feuerwehr sprach von einem „Trümmerfeld“ unter anderem aus Autoteilen, Scherben und Material auf einer Strecke von rund 400 Metern.

Der Fahrer des Audi R8 wurde aus seinem Fahrzeug geborgen und in die Uni Klinik nach Aachen gebracht. Der zweite Fahrer wurde leicht verletzt. Die genaue Unfallursache war zunächst unklar.

Alles zum Thema A4
  • Köln Schwerverletzte auf A4 – Hubschrauber brachte Notarzt zur Unfallstelle
  • A4 bei Köln Blitzer-Anhänger gesprengt – wie die Polizei den Täter erwischen kann
  • A4 bei Köln Tragischer Polizeieinsatz – Beifahrer fällt aus Behindertenbus
  • Lach mal wieder! Witz des Tages: „Wie nennt man jemanden, der...“
  • A4 bei Köln Sohn (22) ruft Vater nach Autopanne zu Hilfe – Polizei verhaftet beide
  • Entschärfung erfolgreich Bombe in Köln gefunden: 15 Kilometer Stau auf betroffener Autobahn
  • Verbindung zur A4 Nächste Brücken-Sperrung in Köln – gilt ab sofort
  • A4 bei Köln Autobahn aktuell voll gesperrt – das müssen Sie jetzt wissen
  • Polizei drohte Lkw-Demo sollte Kölner Autobahnen lahmlegen – dann gab es eine Änderung
  • Kreuz Köln-West Lkw mit gefährlicher Flüssigkeit umgekippt – erst um 6 Uhr Sperrung aufgehoben

Bei einem heftigen Unfall nahe Warendorf kam in der Nacht zum Samstag (19. Dezember) eine 48-jährige Autofahrerin nach einem Überholmanöver eines 19-Jährigen ums Leben. (mt, dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.