Köln und NRW Es wird ungemütlich –  Wetterdienst warnt vor Nebel und Schnee

Fund auf A1 in NRW Polizei vor Rätsel: Mann (†37) liegt tot neben seinem Auto 

Fahrzeuge nach einem Unfall

Ein Mann ist am Montagmorgen (4. Juli) auf der A1 verstorben. Unser Symbolfoto wurde im März 2022 aufgenommen.

Auf der Autobahn A1 bei Hagen ist am Montagmorgen (4. Juli) eine tote Person am Rande der Fahrbahn gefunden worden.

Gegen 5.10 Uhr entdeckten Autofahrer auf der A1 am Montag (4. Juli) einen leblosen Körper neben einem Transporter und alarmierten die Polizei. Der Mann lag am Autobahnrand in Höhe einer Notrufsäule kurz hinter dem Westhofener Kreuz zwischen Hagen und Schwerte.

Als Beamte der Polizei NRW und Rettungskräfte der Feuerwehr eintrafen, konnten diese nur noch den Tod des Mannes feststellen. Es soll sich bei der gefundenen Leiche um einen 37-jährigen Mann aus Hamburg handeln.

A1 bei Hagen: Toter am Autobahnrand neben seinem Auto gefunden 

Derzeit gibt es keine Hinweise auf Fremdeinwirkung oder anderweitige Unfallspuren. Auch Selbstmord schließt die Polizei aus. Man geht vielmehr von einem internistischen Notfall aus, der zum Tod des Mannes geführt haben könnte.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Die Leiche wurde beschlagnahmt und ein Todesermittlungsverfahren wurde eingeleitet, welches von der Polizei Unna durchgeführt wird. (als)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.