Ende für Drip Edeka postet emotionalen Clip – so reagieren die Kunden

Edeka macht auf den Klimawandel aufmerksam. Hier ein Mitarbeiter, der in einer Filiale Regale einräumt.

Edeka macht auf den Klimawandel aufmerksam. Hier ein Mitarbeiter, der in einer Filiale Regale einräumt.

Edeka macht auf den Klimawandel aufmerksam – in einem emotionalen Weihnachts-Clip mit Drip, dem Schneetropfen.

Knallharte Werbung sieht anders aus – Edeka hat jetzt ein etwa 90-Sekunden-Video gepostet, das unter die Haut geht.

Es handelt sich um die Weihnachtskampagne der Supermarktkette Edeka. Es dreht sich ausnahmsweise nicht um Corona, sondern thematisiert den Klimawandeln und den ausbleibenden Schnee.

Edeka mit neuem Clip: Drip, der Schneetropfen

Worum es geht? Um Drip, den Schneetropfen. In dem Animationsstreifen besucht ein Regentropfen eine Schnee-Akademie im Himmel – dann macht er sich auf den Weg zur Erde.

Alles zum Thema Youtube
  • „Coupleontour“ Jetzt ist es raus: Ina und Vanessa verraten den Namen ihrer Tochter
  • „Zum Nachahmen animiert“ Wegen Wander-Video: Kölner YouTuber soll Mega-Strafe zahlen
  • „7 vs. wild“ geht in die nächste Runde Kölner Influencerin nimmt teil – und sie hat gute Chancen
  • Skandal-Stream YouTuber (23) sorgt mit Livestream für Eklat – „1500 Euro? Die piss ich, du Geringverdiener“
  • „Ab und zu ein Porno dazwischen“ Ministerpräsident Kretschmann verrät private KI-Probleme auf Youtube
  • Bibi und Julian YouTuber-Paar getrennt: Jetzt äußert sich Dagi Bee zum plötzlichen Liebes-Aus
  • Liebes-Aus bei Bibi und Julian Ihre Trennung lässt jetzt eine ganze Generation verzweifeln
  • Durch Zufall viral Wie dieser Mann zum Internetphänomen wurde
  • Fynn Kliemann Stellungnahme nach Böhmermann-Vorwürfen, Preis wird ihm aberkannt
  • „Erzählen genau das, was uns passiert ist“ Rapper SAFO spricht über Köln-Porz, Rassismus und „Hype“

Weil die Temperatur aber zu hoch ist, gefriert er nicht und klatscht als Tropfen gegen ein Fenster. Das traurige Ende von Drip.

Bei Facebook und YouTube kommt der Edeka-Clip schon mal gut an. Und vielen Kunden scheint das Thema sehr nahezugehen. Das zeigen auch die vielen weinenden Emojis.

  • „Schön gemacht Edeka, ein toller Film geworden.“
  • „Ich finde den Film richtig gut.“
  • „Sehr schön. Ein ernst zu nehmendes Thema.“

Es gibt aber auch Kritik. So schreibt ein User bei YouTube: „Wenn Edeka die Welt verändern will, dann müssen z.B. Fleisch & Milchprodukten aus den Regalen verschwinden, denn die sind mit die größten CO2- und Methan-Treiber. Die Lösung ist nicht Massentierfleisch aus zweitschlimmsten statt schlimmsten Haltungsform, nicht Bio-Milch und auch nicht Butter in Mehrwegschalen etc., sondern gar keine tierischen Produkte.“ (mt)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.