+++ EILMELDUNG +++ Erster FC-Abgang perfekt VfB Stuttgart schlägt in Köln zu: „Zählt zu den spannendsten Spielern“

+++ EILMELDUNG +++ Erster FC-Abgang perfekt VfB Stuttgart schlägt in Köln zu: „Zählt zu den spannendsten Spielern“

Profitiert jetzt das Phantasialand?„Einfach nur trostlos“ – scharfe Kritik für Freizeitpark-Konkurrenz

Eine Familie hat jetzt den Heide Park in Soltau scharf kritisiert. Daraus könnte der Freizeitpark Phantasialand Profit schlagen.

von Matthias Trzeciak (mt)

Mal Lob, mal Kritik – Freizeitparks stehen oft im Fokus. Auch das Phantasialand ist davon nicht ausgeschlossen. Besonders heftig traf es jetzt einen Konkurrenten. Und davon könnte der Park vor den Toren Kölns jetzt profitieren.

Eine Familie, die seit zehn Jahren den Heide Park in Soltau (Niedersachsen) immer zu Ostern besucht, hat jetzt scharfe Kritik geäußert. 

Heide Park kassiert Kritik – Familie will jetzt ins Phantasialand

Und sie wollen mit der bisher gepflegten Oster-Tradition brechen. In einem Facebook-Beitrag machen sie ihre Enttäuschung öffentlich.

Alles zum Thema Phantasialand

„Dieses Jahr war’s das vorerst letzte Mal, nächstes Jahr geht’s dafür ins Phantasialand“, zitiert die „Kreiszeitung“ in Syke bei Bremen die Familie. Während der Heide Park einen Stammkunden verliert, könnte das Phantasialand einen hinzugewinnen.

Freizeitpark in Brühl

Die Highlight-Attraktionen im Phantasialand

1/10

Aber was stört die Familie so am Heide Park? Die Liste ist lang: So habe das Frühstücksangebot nachgelassen. Zudem gebe es einen vermehrten Leerstand von Gastronomieeinrichtungen. Auch der Service sei mangelhaft und die Beleuchtung unzureichend. Die exklusiven Parkzeiten seien verkürzt, die Öffnungszeiten begrenzt. Generell seien die Preise gestiegen, ohne die Leistungen anzupassen.

Kritisiert wird auch der Verfall der Attraktionen. „Alles ist irgendwie mittlerweile sehr lieblos, viele Fahrgeschäfte sind geschlossen, das Maja Land einfach nur trostlos“, heißt es in dem Beitrag.

„Bis dahin sind wir leider raus“ – Chance fürs Phantasialand

Aber man hoffe auf Besserung. „Bis dahin sind wir leider raus“, heißt es zum Ende. Die Reaktionen auf die Kritik fallen unterschiedlich aus.

„Auch dieser Park (gemeint ist das Phantasialand, Anm. d. Red.) hat ja wunderschöne Seiten, auch Licht und Schatten, aber leider auch flotte Übernachtungspreise“, heißt es beispielsweise. Zuletzt sorgte ein tödlicher Unfall im Phantasialand für Aufsehen.

Ein anderer schreibt: „Schon mal nachgedacht, dass auch der Heide Park massiv mit Personal-Problemen zu kämpfen hat?!“

Hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teilnehmen:

Eine Nutzerin kann die Kritik überhaupt nicht verstehen. Das Frühstücksangebot sei völlig o.k. – auch die Preisgestaltung des Heide Parks sei passend. Und sie ergänzt, dass nicht alle Attraktionen gleichzeitig betrieben werden können.

Der Heide Park hatte 2022 rund 1,6 Millionen Besucher und Besucherinnen. Das Phantasialand kommt auf 2,1 Millionen Gäste und landet damit nach dem Europa Park auf dem zweiten Platz im Ranking der meistbesuchten deutschen Freizeitparks.