Autounfall in Köln Fahrer (18) flüchtet vor Kontrolle – Verfolgungsjagd mit bösem Ende

Polizeieinsatzkräfte und das Unfallaufnahmeteam vor Ort am Vingster Ring nach einem Autounfall.

Am Vingster Ring im Stadtbezirk Köln-Kalk kam es zu einem Unfall. Der Unfallverursacher wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

In Köln versuchte ein junger Fahrer vor einer Polizeikontrolle zu flüchten – kurz darauf kam es zu einem schweren Verkehrsunfall.

In Köln hat es am Mittwochmorgen (6. Juli) einen Verkehrsunfall am Vingster Ring im Stadtbezirk Köln-Kalk gegeben.

Wie die Polizei mitteilte, wurde der 18-jährige Fahrer des VW Polos dabei schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Der 17-jährige Beifahrer des Unfallwagens wurde ebenfalls verletzt.

Köln: Verfolgungsjagd endet mit Autounfall

Der vermutlich unter Drogeneinfluss stehende 18-jährige Fahrer flüchtete mit Vollgas vor einer Polizeikontrolle und überschlug sich in einer Kurve der Auffahrt der Anschlussstelle Vingst. 

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Zoff in S19 von Köln Mann (49) alleine gegen Fünf: Nach Brutalo-Tat werden sie gejagt 
  • „Was für ein Land wollen wir?“ Werder Bremen kritisiert die Polizei und stellt Grundsatzfrage
  • Schock-Crash in Mülheim Mann (60) kämpft mit dem Tod – weil Rennrad-Fahrt böse endet
  • Alarm in Bochum Mann sorgt im Hauptbahnhof mit einer Aktion für elf Verletzte
  • Polizei ermittelt Schon wieder eine blutige Nacht: Messerstiche in Düsseldorfer Altstadt
  • Horror-Unfall in NRW Kinder lösen Handbremse: Mann (50) wird von Auto überrollt und stirbt
  • Telekom, BKA und Co. Dreister Betrug: Diese Tricks haben in Köln gerade Hochkonjunktur
  • Drama in deutschem Freizeitpark Frau (57) stirbt bei Sturz aus Achterbahn – Polizei leitet Ermittlungen ein
  • „Gefahrenlage“ am BVB-Stadion Neue Details zu verdächtigem Auto: Leere Waffenholster gefunden
  • Kurz vor Auswärtsspiel in Wolfsburg Werder-Fans fahren wieder nach Hause – Klub sauer auf Polizei

Nach dem Unfall fand die Polizei ein Tütchen mit Marihuana unter dem Beifahrersitz, es wurde eine Blutprobe angeordnet. Zudem kam heraus, dass der 18-jährige Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. 

Der Vingster Ring und die Auffahrt in Richtung Gremberg waren vorläufig gesperrt. Das Unfallfahrzeug war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit, es musste abgeschleppt werden. (kvk)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.