Schlimmer Crash in Köln-Sülz Taxi kollidiert mit Polizeiauto – mehrere Verletzte

Schlimmer Unfall im Stadtteil Sülz: In der Nacht auf Samstag (7. Mai) ist ein Streifenwagen in Köln mit einem Taxi kollidiert.

Schlimmer Unfall im Stadtteil Sülz: In der Nacht auf Samstag (7. Mai) ist ein Streifenwagen in Köln mit einem Taxi kollidiert.

In der Nacht auf Samstag (7. Mai 2022) kam es in Köln zu einem schlimmen Unfall. Es gibt mehrere Verletze. Was ist passiert?

Schlimmer Unfall im Stadtteil Sülz: Auf dem Weg zu einem Einsatz ist ein Streifenwagen in Köln in der Nacht auf Samstag (7. Mai) mit einem Taxi kollidiert.

Bei dem nächtlichen Unfall sind insgesamt sechs Menschen verletzt worden. Aber wie kam es zu dem Crash an der Kreuzung Luxemburger Straße/Weißhausstraße?

Unfall in Köln-Sülz: Polizeiwagen kollidiert mit Taxi

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, waren zwei Beamte ursprünglich zu einer Schlägerei gerufen worden und bogen mit ihrem Wagen links ab, als ihnen ein Taxi entgegenkam. Der Taxifahrer konnte wohl nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr seitlich in den Streifenwagen. Dieser überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Alles zum Thema Sülz

Dabei wurden sowohl die 27-jährige Fahrerin als auch ihr 24 Jahre alter Beifahrer verletzt. Auch die vier Taxi-Insassen erlitten Verletzungen. Alle sechs Personen wurden in Krankenhäuser gebracht.

Die beiden Polizisten konnten das Krankenhaus wieder verlassen, zu der Schwere der Verletzungen der anderen Personen sei der Polizei nichts bekannt, sagte der Polizeisprecher. Die genaue Unfallursache sei noch unklar. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.