Unfall in Köln Schwere Verletzungen: Mann auf E-Scooter fährt Senior (83) um und lässt ihn einfach liegen

Eine Nachtfahrt am Rheinboulevard mit einem E-Scooter in Deutz.

Bei einem Unfall mit einem E-Scooter-Fahrer wurde ein 83-jähriger Mann in Köln am Montagabend (15. August 2022) schwer verletzt. Das Foto wurde am 4. Juni 2022 aufgenommen.

Bei einem Zusammenprall zwischen einem jungen Mann auf einem E-Scooter und einem 83-Jährigen erlitt der ältere Mann schwere Verletzungen. Die Polizei sucht nun nach dem Fahrer.

Am Montagabend (15. August 2022) hat ein 83-jähriger Mann an der U-Bahnhaltestelle „Ebertplatz“ nach einem Zusammenprall mit einem E-Scooter-Fahrer schwere Verletzungen davongetragen.

Wie die Kölner Polizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall zwischen 18.30 und 19 Uhr auf der Zwischenebene der Haltestelle. Der E-Scooter-Fahrer entfernte sich vom Unfallort, ohne dem 83-Jährigen zur Hilfe zu kommen.

Köln: E-Scooter-Fahrer prallt mit Senior zusammen – Schulterbruch

Laut Polizeiangaben war der nun gesuchte Fahrer auf dem elektrischen Roller mit hoher Geschwindigkeit unterwegs. Er konnte dann nicht mehr ausweichen und prallte mit dem älteren Mann zusammen, der dadurch zu Boden fiel.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Der E-Scooter-Fahrer, der etwa 18 bis 20 Jahre alt sein soll, hielt zwar kurz an, entfernte sich dann jedoch vom Unfallort ohne seine Personalien zu hinterlassen in unbekannte Richtung.

Passantinnen und Passanten kamen dem 83-Jährigen zur Hilfe, der von dem Sturz einen Schulterbruch davon trug und in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht werden musste.

Hinweise zur Identität des E-Scooter-Fahrers nehmen die Ermittler und Ermittlerinnen des Verkehrskommissariats 2 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle@polizei.nrw.de entgegen. (red)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.