Raub-Serie auf Kölner Spielhallen Täter ging immer gleich vor - Polizei sucht Zeugen

raub_ots-Serie

Die Kölner Polizei fahndet nach diesem Mann.

Köln – Mit Bildern einer Überwachungskamera sucht die Kölner Polizei nach einem Unbekannten.

Der Verdächtige soll im Zeitraum vom 18. Januar bis 13. Februar für insgesamt vier Raubüberfälle in der Kölner Innenstadt und in Kalk verantwortlich sein.

Polizei sucht Spielhallen-Räuber

Mit einem Messer bewaffnet hatte am Donnerstagmorgen ein maskierter Mann eine Spielhalle auf der Aachener Straße überfallen.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Horror in NRW Leiche von vermisster Frau (41) gefunden – Familie meldet sich mit herzzerreißenden Worten
  • Blut-Tat erschüttert NRW Mann (30) gnadenlos abgestochen: Polizei sucht brutales Brüder-Paar
  • Drama um Kölner Schüler (16) Bei Kajak-Tour kommt es plötzlich zum Unglück
  • Verletzte Polizisten, 72 Festnahmen Final-Frust: Feyenoord-Fans randalieren in Rotterdam
  • Massaker an US-Grundschule Chats aufgetaucht: Täter erzählte Mädchen (15) aus Frankfurt von seinem Blutbad
  • Millionen-Zoll-Coup in NRW Spektakuläre Festnahmen in Polen – Täter legten falsche Spuren
  • Großeinsatz an NRW-Schule Polizei findet Schusswaffe im Keller – Schüler müssen stundenlang ausharren
  • Amoklauf an US-Grundschule Politiker trauert um Opfer und sorgt für Entsetzen: „Du bist das Problem!“
  • „Außergewöhnliches Unwetter“ In Mainz regnet es Geldscheine – aber Einstecken ist verboten
  • Amoklauf an US-Grundschule 19 Kinder und zwei Lehrkräfte erschossen – „grausam und unbegreiflich“

Hier lesen Sie mehr: Kölner Polizisten verletzt: Der Einsatz lief wie geplant – dann eskaliert die Situation

Nach Berichten der Polizei hatte der mit dunkler Kappe und Schal maskierte Täter gegen 7.50 Uhr die Spielhalle betreten und die Angestellte mit einem Messer bedroht. Auf Englisch hatte er die Ausgabe des Geldes gefordert und sei mit der Beute in Richtung Rudolfplatz geflohen.

Der Räuber wurde laut Polizei als „circa 1,75 Meter großer Schwarzer” und etwa 25 – 30 Jahre alt beschrieben.

Räuber bedroht Spielhallen-Angestellte in Köln mit Messer

Bereits seit Januar fahndet die Polizei nach einem Räuber, der innerhalb eines Wochenendes (18./19. Januar) zwei Spielhallen in Kalk und der Kölner Innenstadt überfallen hatte.

Die Personenbeschreibungen der Überfallenen treffen auf die des Räubers von der Aachener Straße zu. Auch sie wurden mit einem Werkzeug bedroht.

Weiterer Überfall auf Spielhalle in Ehrenfeld

Nachdem am Mittwochmorgen gegen sieben Uhr eine weitere Spielhalle auf der Venloer Straße in Ehrenfeld überfallen wurde, prüfen die Ermittler derzeit einen Zusammenhang zu der Raubserie.

Die Personenbeschreibung der Angestellten ähnelt wieder den der anderen Überfälle. Der Täter soll eine Basecap und dunkle Kleidung getragen haben. Auch in diesem Fall hatte der Räuber wieder ein Messer gezückt.

Polizei bittet um Zeugen

Wer Hinweise zur Identität des Räubers sowie seinen Aufenthaltsort und Wohnort machen kann, bittet die Polizei, sich beim Kriminalkommissariat 14 zu melden. Die Rufnummer ist 0221 229–0. (cab)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.