+++ EILMELDUNG +++ Postbank, Telekom, O2 Große Internet-Störung legt Apps und Online-Banking lahm

+++ EILMELDUNG +++ Postbank, Telekom, O2 Große Internet-Störung legt Apps und Online-Banking lahm

Bei Sünner gebrautAus für Kölner Kult-Bier – Tod von Günther Zabel hat gravierende Folgen

Günther Zabel, Wirt der Ubierschänke und Miterfinder des Böll Bieres

Kultwirt Günther Zabel starb bereits im August 2023. Hier ein undatiertes Foto.

In drei Kölner Kneipen gab es zuletzt noch das Böll Bier. Damit ist jetzt Schluss. Aber wie geht es mit dem Ausschank weiter? Auch da gibt es eine kleine Kölsch-Überraschung. 

von Matthias Trzeciak (mt)

Als im August 2023 der Kölner Kneipenwirt Günther Zabel (†71) plötzlich verstarb, wusste noch keiner, was das für weitreichende Konsequenzen haben wird.

Zabel, der mit Freunden das „Alcazar“ im Belgischen Viertel und die „Ubierschänke“ in der Kölner Südstadt betrieb, war 2011 zudem Mitgründer der Böll-Bier-Brauerei. Doch dieses Kölner Kult-Bier wird es in Zukunft nicht mehr geben.

Kölner Marke: Böll-Bier-Produktion wird eingestellt 

„Böll Bier wurde im Lohnbrauverfahren nach eigener Rezeptur bei der Sünner Brauerei in Kalk gebraut. Leider ist es Günther nicht gelungen, eine eigene Brauerei aufzubauen. Im August 2023 verstarb Günther Zabel“, erklärt das Team der „Ubierschänke“.

Alles zum Thema Instagram

Weiter heißt es: „Für die Böll Bier GmbH & Co KG. wurde die Liquidation beschlossen. Nach 13 Jahren Böll Bier endet nun diese Ära.“

Reissdorf, Früh und Co.

Bier in Köln – Elf beliebte Kölsch-Sorten

1/12

Böll-Bier-Fans müssen also in Zukunft auf ihr frisch gezapftes Böll verzichten. Im Ausschank war das Böll Bier in den Gaststätten „Zur Linde“, im „Alcazar“ und in der „Ubierschänke“.

Und nun? Wird eine der Kölner Groß-Brauereien wie Gaffel oder Reissdorf den Ausschank übernehmen?

Hier den Instagram-Beitrag zum Kölner Böll-Bier-Aus anschauen:

Auch dazu äußert sich die „Ubierschänke“: „Die beiden Gaststätten ‚Ubierschänke‘ und ‚Alcazar‘ leben weiter. Die Betreiber haben entschieden, dass in ihren Gaststätten nun ein neues Kölsch, ein Kölsch mit Tradition und mit Zukunft ausgeschänkt wird.“

Dabei handelt es sich um das Schreckenskammer-Kölsch. Der Ausschank startet am 5. Januar 2024. Übrigens: Das Schreckenskammer-Kölsch wird durch die Früh-Brauerei gebraut.