„Trauma verarbeitet“ Kölner Kult-Kneipe wird 40: Wie BB-Jürgen einst zum Wirt wurde

Sophia Vegas, Jürgen Milski und Bert Wollersheim stoßen in einer Kneipe mit Kölsch an.

2013 trug die Kneipe kurzfristig den Namen „Jürgens Kölner Treff“. Milski (M.) lud zur Eröffnung unter anderem Bert Wollersheim (r.) und Sophia Vegas ein.

Die Musik-Kneipe „Kölner Treff“ in der Kölner Altstadt feiert am Freitag (13. Mai) den 40. Geburtstag mit einem Auftritt von Björn Heuser.

Wir alle kennen den „Kölner Treff“ aus dem WDR. Es gibt aber auch einen „Kölner Treff“, der in Köln längst den Kult-Status in Sachen Kneipe erreicht hat: Hereinspaziert in die Große Neugasse in der Kölner Altstadt, denn dort wird am Freitag (13. Mai) ein runder Geburtstag gefeiert.

Vor genau 40 Jahren war es der erste Pächter Hans Flock, der die Kneipe aus der Taufe hob und bereits in den ersten Jahren als kölschen Promi-Treffpunkt etablierte. „Bei uns sind sie alle aufgetreten“, erinnert er sich noch heute.

Altstadt Köln: „Kölner Treff“ wird 40

Höhner, Paveier, King Size Dick und viele mehr: Damit wäre auch schon klar, was die urkölsche Kneipe noch heute ausmacht. „Wir haben nach wie vor eine Musikkonzession, die so heute nicht mehr vergeben wird“, so die heutigen Pächter Monika Rendler und Frank Engels.

Alles zum Thema Musik
  • „Sing meinen Song“ Sängerin Lotte bricht Auftritt unter Tränen ab – es herrscht Fassungslosigkeit
  • „Gold Rush Kid“ in Köln George Ezra spielt Anfang nächsten Jahres in der Lanxess-Arena
  • ESC 2022 Desaster für Deutschland –  das sagt Sänger Malik Harris
  • Nach legendärem Auftritt Musik-Knaller: Star aus Super-Bowl-Show kommt nach Köln
  • 50 Jahre Ballermann Was der Kölner Fußball-Thekenklub FC Merowinger damit zu tun hat
  • „Trauma verarbeitet“ Kölner Kult-Kneipe wird 40: Wie BB-Jürgen einst zum Wirt wurde
  • Tausende Menschen erwartet NRW-Megafestival feiert Premiere: Kölsche Musik als Main-Act
  • Am 5. Mai 2023 in der Lanxess-Arena Schiller bietet Elektro-Pop vom Feinsten
  • Superstar-Ansammlung Die Woche in der Lanxess-Arena
  • Beatrice Egli sieht völlig anders aus Fans erkennen Schlagerstar nicht wieder: „Bist Du das?“
Frank Engels und Monika Rendler umarmen sich – sie betreiben den „Kölner Treff“ in der Altstadt.

Frank Engels und Monika Rendler betreiben heute den „Kölner Treff“ in der Altstadt.

Das Betreiber-Paar kennt man von der „Tanzbar“ am Quartermarkt oder dem „Rheinroxy“. „Wir legen viel Wert auf die Musik, die DJs suchen wir ganz gezielt aus“, so die heutigen Macher des „Kölner Treff“.

Vor mehr als zehn Jahren übernahmen sie die Altstadt-Institution, die 2013 für kurze Zeit auch den Namen eines bekannten Kölners trug: „Jürgens Kölner Treff“ von BB Jürgen Milski.

Denn Jürgen mischte als PR-Coup als Wirt mit: Und auch, weil er damit ein Jugend-Trauma verarbeitete. „Ich bin da mal nicht reingekommen. Da habe ich mir gedacht, denen zeigst du es“, lacht er heute und gratuliert von Herzen.

Kölner Altstadt: Björn Heuser singt zum 40. Geburtstag des „Kölner Treff“

Seine kurzfristige Kneipen-Übernahme begleitete damals ein TV-Sender. „Dadurch ist der ‚Kölner Treff‘ in ganz Deutschland bekannt geworden. Das macht mich schon ein wenig stolz.“ Zur Eröffnung im März 2013 lud er sich dazu viele Promis ein, unter anderem Bert Wollersheim und Sophia Vegas.

Der „Kölner Treff“ in der Kölner Altstadt 1993. Der Rhein hat Hochwasser und steht vor der Kneipe.

1993: Das Jahrhundert-Hochwasser des Rheins in Köln verschonte auch den „Kölner Treff“ nicht.

Rückschläge gab es natürlich auch: Das Jahrhundert-Hochwasser 1993 ließ auch die Kneipe nicht unverschont: Die Kneipe wurde vom Rhein geschluckt – alles musste renoviert werden.

Der „Kölner Treff“ in der Große Neugasse in der Kölner Altstadt. Über dem Eingang leuchtet in Rot der Kneipenname.

So sieht er heute aus: Der „Kölner Treff“ in der Große Neugasse in der Kölner Altstadt.

Aber danach ging es wieder aufwärts. Frank Engels: „Vatertag ist der Kölner Treff immer eine Bank gewesen. Das ist heute noch so. Das liegt auch am Außenbereich, wo die Gäste stehen können.“

Am heutigen Freitag (13. Mai) wird dann mit einem Kölsch auf die letzten vier Jahrzehnte angestoßen: Ab 18 Uhr geht es los, um 20 Uhr wird als Gast Björn Heuser auftreten – und der ganze „Kölner Treff“ wird sicherlich kräftig mitsingen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.