+++ AKTUELL +++ „Täter ist auf der Flucht“ Polizei im Großeinsatz: Gewalttat in Flüchtlingsunterkunft – Wachmann tot

+++ AKTUELL +++ „Täter ist auf der Flucht“ Polizei im Großeinsatz: Gewalttat in Flüchtlingsunterkunft – Wachmann tot

„Karneval nicht vorbei“Nächste Panne im Prozess: Drach einfach in der JVA vergessen

Der Angeklagte Thomas Drach betritt den Gerichtssaal und winkt in Richtung Publikum.

Der Prozess gegen Thomas Drach, hier ein Foto aus dem April 2022, konnte nicht wie geplant fortgesetzt werden.

Nächste Panne im Prozess gegen Thomas Drach: Diesmal wurde der frühere Reemtsma-Entführer in der JVA vergessen.

Der Prozess gegen den früheren Reemtsma-Entführer Thomas Drach (62) macht weiter Schlagzeilen. Aber erneut nicht auf inhaltlicher Ebene, sondern mit kuriosen Nebengeräuschen. Am Mittwochmorgen (22. Februar 2023), als der Prozess in Köln eigentlich fortgesetzt werden sollte, kam die nächste Panne ans Licht.

Nach Angaben des Vorsitzenden Richters hat die Polizei am Mittwochmorgen „vergessen“, Drach vom Gefängnis zum Prozess ins Landgericht zu transportieren. „Sie sehen, der Karneval ist noch nicht ganz zu Ende“, kommentierte Richter Jörg Michael Bern das Malheur lakonisch.

Prozess gegen Thomas Drach: Nächste Panne, Angeklagter in der JVA vergessen

Erst vor gut drei Wochen war eine Fortsetzung des Prozesses gescheitert, weil sich Drach in der JVA eine schmerzhafte Verletzung im Brustbereich zugezogen hatte. Beim Fußball soll ihn ein Gegner mit dem Knie angesprungen und verletzt haben.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Jetzt das nächste Fiasko! Eine kurzfristige Abholung Drachs zum Gericht sei nicht möglich, weil die Polizei „nicht ausreichend Kräfte“ habe, erklärte Bern.

Nehmen Sie hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teil:

Grund dafür sei der parallel stattfindende Prozess gegen ein mutmaßliches Mitglied der Juwelenräuberbande „Pink Panther“, für den ebenfalls erhöhte Sicherheitsmaßnahmen gelten. Bei beiden Prozessen sichert ein Großaufgebot von Polizisten das Gerichtsgebäude.

Die Lösung: Drachs 55. Verhandlungstag wird mit Verspätung gestartet, gegen 14 Uhr. Er habe mit dem Vorsitzenden Richter im „Pink Panther“-Prozess vereinbart, dass dort nur bis 13 Uhr verhandelt und der Angeklagte anschließend in die JVA gebracht werde, so Bern. Dann soll die Polizei im Gegenzug Drach zum Gericht bringen.

Thomas Drach werden Raubüberfälle auf Geldtransporter zur Last gelegt

Im aktuellen Prozess, der seit Februar 2022 läuft, werden Drach vier Raubüberfälle auf Geldtransporter in Köln, Frankfurt am Main sowie im hessischen Limburg zur Last gelegt.

Zudem wird ihm versuchter Mord vorgeworfen. Drach soll bei zwei Überfällen auf Geldboten geschossen und diese erheblich verletzt haben.

Bekannt wurde Drach 1996 mit der Entführung des Tabakkonzernerben Jan Philipp Reemtsma, den er erst nach einer Lösegeldzahlung wieder frei ließ. Später kam es zur Anklage, im Jahr 2000 war Drach zu vierzehneinhalb Jahren Haft verurteilt worden. (tw, mit dpa)