Deutscher Wetterdienst Sturmwarnung für Köln und Umland – Waldgebiete und Friedhöfe meiden

Nach Rücktritt Trotz Mallorca-Affäre: Kölner CDU hält an Ursula Heinen-Esser fest

Ursula Heinen-Esser (CDU), Umweltministerin in Nordrhein-Westfalen, steht am 26.07.2021 im Königsforst im Wald.

Ursula Heinen-Esser: Trotz Mallorca-Affäre hält die Kölner CDU bei Landtagswahlen an der zurückgetreten Umweltministerin fest.

Die Kölner CDU will trotz der Affäre um ihre Mallorca-Reise während der Flutkatastrophe im Juli 2021 an der ehemaligen NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser festhalten.

Die Kölner CDU hält an der zurückgetretenen Umweltministerin Ursula Heinen-Esser als Direktkandidatin für den Landtag von Nordrhein-Westfalen fest. „Frau Heinen-Esser ist eine anerkannte Fachfrau und deshalb eine gute Kandidatin für den nordrhein-westfälischen Landtag“, sagte der CDU-Kreisvorsitzende Bernd Petelkau am Freitag (8. April 2022).

Weiterhin betonte er: „Gemeinsam mit allen Kandidatinnen und Kandidaten der CDU in Köln werden wir weiter für unsere Ideen für die Zukunft unseres Landes werben.“.

Rücktritt: Heinen-Esser tritt als Landesministerin zurück

Petelkau verwies darauf, dass Heinen-Esser bei der Aufstellungsversammlung für den Wahlkreis Innenstadt/Kalk-West mit breiter Mehrheit zur Landtagskandidatin gewählt worden sei.

Alles zum Thema Mallorca

Heinen-Esser hatte am Donnerstag als Konsequenz aus ihrem längeren Mallorca-Aufenthalt während der Flutkatastrophe ihren Rücktritt als Landesministerin bekannt gegeben. Am 15. Mai wird der Landtag gewählt.(dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.