Kölner Kult-Lokal wieder da Gentlemans Schwester führte durch die Geburtstags-Party

Schwester

Ann-Kathrin Otto an der von ihr gestalteten Wand im hinteren Bereich des „Hallmackenreuther"

Köln – Zwei Tage als Testlauf, am Mittwochabend dann war die richtige Eröffnung des überraschend wiedergeborenen „Hallmackenreuther" am Brüsseler Platz. Was für ein tolles Wiedersehen bei Live-DJ-Mucke aus den 80er Jahren!

außen Hallmackenreuther

Wieder da: Das „Hallmackenreuther"

Durch den Partyabend führte Ann-Kathrin Otto, Schwester von Reggae-Star Gentleman alias Tilmann Otto. Sie ist Theatermalerin und Filmausstatterin (Das Parfum, Stromberg) und hat das Lokal mit neu gestaltet.

„Köln hat sein Wohnzimmer wieder", meinte sie: „Altes umarmt Neues, Neues umarmt Altes." Es gibt nur dezente Änderungen, alles in allem: Es ist das „Hallmackenreuther", wie es die Gäste kennen! Auf den Tag genau vor 29 Jahren war es eröffnet worden, es hatte also Geburtstag.

Alles zum Thema BAP
  • „Jode Lade“ Mainzer Hof in Köln: XL-Schnitzel machen nicht nur Boris Becker glücklich
  • Trauriges Jubiläum Kölner Konzert-Tempel wird 30 – aber verliert jetzt fünf Jahre
  • Rosenmontag TV-Hammer: Lauterbach wird Stargast in Kölner ARD-Sitzung
  • Kölner Musik-Ikone Wolfgang Niedecken wird 70 und hat noch einen großen Wunsch
  • Sie kennen ihn sicher So sah ein Kölner aus, der sogar in den USA Karriere machte
  • Sogar Lenny Kravitz war da Dieter aus der Kölner City: Er hat die berühmtesten Kunden
  • „Die Sendung mit der Maus“ 50 Geheimnisse zum 50. Jubiläum
  • Klartext von Kölner Top-Produzent Viele kölsche Bands gehören nicht auf die Bühne
  • Köln vor Musik-Sensation? Höhner auf Gitarristen-Suche: EXPRESS nennt Kandidaten
  • Früher undenkbar Sensation im Karneval: Niedecken im Kölner Jecken-Tempel

Vom gelungenen Comeback überzeugten sich jetzt Gäste wie Jürgen Becker, Steve Blame (Ex-MTV), der Musiker Carl Carlton (Maffay, Lindenberg, Robert Palmer) und Elke Heidenreich, die sich an die alten Zeiten im Kultlokal und ihre Hommage an einen großen Komiker erinnerte.

Gegenüber EXPRESS sagte sie: „Früher haben Mariele Millowitsch und ich hier einen regelmäßigen Loriot-Stammtisch abgehalten, wir hatten immer viel Spaß!". Das Lokal ist nach dem Bettenverkäufer Herrn Hallmackenreuther benannt, Figur eines berühmten Loriot-Sketches (gespielt von Edgar Hoppe).

Heidenreich, Kriegeskorte

Elke Heidenreich mit Hausbesitzer Stephan Kriegeskorte, links ihr Lebensgefährte Marc-Aurel Floros

Zum Stammtisch gehörte auch der Ex-BAP-Bassist Stephan Kriegeskorte („Ich kannte die Sätze jedes Sketches auswendig."). Kriegeskorte ist Besitzer des Hauses am Brüsseler Platz und bildet mit dem alten und neuen Geschäftsführer des Lokals, Cyrus, das Führungsduo.  

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.