Polizei fahndet Verurteilter Bandidos-Rocker flieht aus Gefängnis in Euskirchen

Wirbel um Weihnachtsbaum Rotfichte auf Kölner Roncalliplatz sorgt für erhitzte Gemüter

08.11.2022, Köln: Aufstellung des 26 Meter grossen Weihnachtsbaums auf dem Weihnachtsmarkt am Dom.

Der Weihnachtsbaum am Kölner Dom sorgt nicht nur für glückliche Gesichter. Das Foto ist am 8. November 2022 entstanden.

Zu Weihnachten gehört für viele ein Weihnachtsbaum – im eigenen Wohnzimmer, aber auch auf öffentlichen Plätzen. Ein nun in Köln aufgestellter Baum erregt momentan jedoch die Gemüter im Netz.

Jetzt steht der Weihnachtsbaum: Eine 26 Meter hohe Rotfichte schmückt seit Dienstag (8. November 2022) den Roncalliplatz vor dem Kölner Dom. Bald sollen 1000 rote und goldene Kugeln sowie 50.000 LED-Lichter an ihr hängen.

Der besagte Baum wiegt etwa fünf Tonnen, sein Stamm hat einen Durchmesser von knapp 75 cm. Gefällt wurde das 80-jährige Prachtstück am 7. November in Hollerath in der Eifel. Nun steht die Fichte also in einem Ständer samt Stahlgerüst in Köln. Doch damit sind ganz offenbar nicht alle einverstanden ...

Köln: Weihnachtsbaum vor dem Dom sorgt für Wirbel

Bei Social Media polarisiert die neu aufgestellte Rotfichte. „Kann man nicht die Bäume in Ruhe lassen?“, fragt ein Facebook-User. Ein anderer stimmt ihm zu: „Finde es nicht mehr zeitgemäß“. Eine weitere Nutzerin: „Stimmt mich immer traurig sowas.“

Alles zum Thema Weihnachten

Birgit Grothues von der Kölner Weihnachtsgesellschaft hat jedoch eine ganz plausible Erklärung für die Auswahl exakt dieser Rotfichte.

Gegenüber EXPRESS.de erklärte Grothues: „Die Fichte wurde im Rahmen der Durchforstung gefällt, um den jungen Laubbäumen Platz zu machen. Die Fichte war einfach zu hoch, hat den hitzeverträglicheren Bäumen das Licht genommen.“

„Unser Weihnachtsbaum ist daher auch nachhaltig, er hätte ohnehin gefällt werden müssen“, heißt es vonseiten der Weihnachtsgesellschaft. Und was passiert nach Weihnachten mit der Fichte?

Auch darüber wird aufgeklärt: „Nach ihrem Einsatz auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom werden die Tiere des Kölner Zoos ihre Freude an der Rotfichte haben. Zersägt wird sie dort als Futter und Knabberspaß in die Gehege gegeben – und findet so eine nachhaltige Endverwertung.“ (jm)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.