Staugefahr ab Samstag A3 in Köln: Nur noch eine von drei Fahrspuren frei

Bauarbeiter arbeiten auf einer Baustelle auf der Autobahn A3 in Richtung Köln.

Autos fahren durch die Bauarbeiten auf der A3. Das Symbolfoto (aufgenommen im Mai 2020) zeigt Bauarbeiten auf der A3 bei Duisburg in Richtung Köln.

Auf Autobahn-Fahrer kommen erhebliche Verkehrsbehinderungen in Köln zu. Aufgrund von Brücken-Bauarbeiten kommt es im Dreieck Heumar zu Sperrungen. 

Köln. Achtung, Staugefahr! Am kommenden Samstag (20. November) zwischen 6 und 14 Uhr steht auf der A3 in Fahrtrichtung Oberhausen zwischen der Anschlussstelle Königsforst und dem Autobahndreieck Köln-Heumar nur eine von drei Fahrspuren zur Verfügung. 

Die „Autobahn GmbH Rheinland“ baut in dieser Zeit die Baustellenverkehrsführung im Bereich der beiden Brückenbaustellen „Eiler Straße“ und „Rather Schulstraße“ um. Der Umbau beendet die dritte und läutet die vierte Bauphase ein.

A3: Bauarbeiten zwischen Königsforst und Dreieck Heumar

In dieser Bauphase erfolgt in Fahrtrichtung Oberhausen der Abbruch der Brückenteile, die in den 1970er Jahren im Zuge der A3-Erweiterung angebaut wurden, und deren Neubau.

Alles zum Thema A3

An einem Wochenende im kommenden Januar wird zunächst das Bauwerk über die „Eiler Straße“ abgebrochen. Dazu wird die A3 in Richtung Oberhausen vollgesperrt. Der Neubau über die Eiler Straße soll Ende des Sommers 2022 fertiggestellt sein. (fit)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.